21.12.2012 | Unternehmenserfolg

CMOs mit Vorstandskollegen uneinig über Bedeutung des Marketing

Welche Bedeutung hat das Marketing für den Unternehmenserfolg? Darüber diskutieren CMOs mit ihren Kollegen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Uneinigkeit herrscht zwischen CMOs und ihren Vorstandskollegen. Die Diskussionen drehen sich darum, wie hoch der Beitrag des Marketings zum Unternehmenserfolg tatsächlich ist. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Outside Looking in: The CMO Struggles to get in Sync with the C-Suite“ des Marktforschers EIU.

Während das Marketing immer wichtiger wird, um analytische Erkenntnisse über Märkte, Kunden und Produkte zu liefern, wird der Beitrag der Kollegen zum unternehmerischen Erfolg nicht ausreichend gewürdigt. Dies ist zumindest die Meinung vieler Marketer, die der Marktforscher Economist Intelligence Unit (EIU) in Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller SAS befragt hat.

CEOs, CFOs, CIOs und andere Managementverantwortlichen erwarten demzufolge vom Marketing Umsatzwachstum (30 Prozent) und die Gewinnung neuer Kunden (18 Prozent). Anders sehen das die CMOs, die die Entwicklung neuer Produktangebote und Dienstleistungen für ihre zentrale Aufgabe halten. Neukundenakquise und Umsatzwachstum stehen für sie erst an zweiter und dritter Stelle.

Auch bei der Bedeutung des Marketings driften die Meinungen auseinander: Während 28 Prozent der CMOs glauben, dass sie einen größeren Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten könnten, wenn sie über mehr Management-Ressourcen verfügen würden, stimmen dem nur 17 Prozent ihrer C-Level-Kollegen zu. Die Hälfte der befragten CMOs beklagt außerdem, dass eine stärkere strategische Ausrichtung aufgrund mangelnder Fachkräfte nicht möglich sei.

Schlagworte zum Thema:  Unternehmenserfolg, Marketing

Aktuell

Meistgelesen