| Markenranking

Die Telekom ist Deutschlands wertvollste Marke

Der Relaunch der Dachmarke hat sich ausgezahlt.
Bild: Deutsche Telekom AG

Die Telekom ist laut "Brand Finance Global 500" die wertvollste deutsche Marke. Zum ersten Mal konnte das Telekommunikationsunternehmen im Ranking an den Autobauern BMW, Volkswagen und Mercedes-Benz vorbei ziehen. Wertvollste Versicherungsmarke der Welt ist die Allianz.

Die Experten von Brand Finance erklären den Erfolg der Telekom beim diesjährigen Ranking mit dem erfolgreichen Relaunch der Dachmarke. Er ließ den Wert des Unternehmens auf 30,6 Milliarden US-Dollar klettern. Der aktuelle Wert von BMW beträgt 29 Milliarden, auf den Plätzen drei und vier folgen Volkswagen und Mercedes-Benz mit einem Wert von 27 beziehungsweise 24,2 Milliarden US-Dollar.

Zu den deutschen Top 10 gehören außerdem die Allianz (20,42 Milliarden), Siemens (20,35 Milliarden), die Deutsche Bank (13,49 Milliarden), SAP (13,36 Milliarden), Aldi (12,92 Milliarden) und Porsche (11,37 Milliarden).

Die Allianz schneidet mit dem fünften Platz nicht nur im Länderranking gut ab. Noch mehr dürfte die Versicherung freuen, dass sie die Rangliste der wertvollsten Versicherungsmarken weltweit anführt.

Die Gesamtrangliste wird angeführt von Apple (104,68 Milliarden). Auf den Plätzen folgen Samsung (78,75 Milliarden), Google (68,62 Milliarden), Microsoft (62,78 Milliarden) und Verizon (53,46 Milliarden).

Facebook konnte nach dem Einbruch des Markenwertes wieder Boden gut machen. Nach einem Anstieg um 76 Prozent liegt der Wert der Marke nun bei 9,8 Milliarden US-Dollar.

Brand Finance ermittelt den Markenwert auf Basis der Lizenzgebühren, die ein Unternehmen bezahlen müsste, wenn die Marke nicht im Besitz des Unternehmens wäre.            

Schlagworte zum Thema:  Marketing, Markenführung

Aktuell

Meistgelesen