05.09.2012 | Interview mit Christian Muche und Frank Schneider

"Das Who is Who der digitalen Wirtschaft"

Christian Muche (l.) und Frank Schneider (r.) von der dmexco in Köln wollen wieder neue Trends im Online-Marketing setzen.
Bild: dmexco

Die führenden Köpfe der Marketing-, Medien- und Kreativbranche sollen zur dmexco nach Köln kommen. Die Messemacher Frank Schneider, Director Marketing, Sales & Operations, und Christian Muche, Director Business Development, Strategy & International, im acquisa-Interview.

acquisa: Herr Schneider, die dmexco wächst immer weiter. Kann das so weitergehen?

Frank Schneider: Warum nicht? Schließlich bilden wir in diesem Jahr mit über 500 Ausstellern auf nationalem und internationalem Level alle Kanäle, Spielarten, Anwendungsbereiche und vor allem sämtliche Teilnehmer der Wertschöpfungskette der Digitalwirtschaft ab. Mit Facebook, Google, ­E-Bay, Microsoft, Amazon, Adobe, Yahoo und vielen weiteren sind alle US-Größen als Aussteller dabei – darüberhinaus natürlich alle Digitalmarketinggrößen wie etwa Tomorrow Focus, Interactive Media, United Internet Media, Axel Springer, Seven-One und IP aus dem deutschsprachigen Raum. In Kombination mit der hochkarätigen Conference erwarten wir für das Gipfeltreffen der Digitalwirtschaft so rund 20.000 Fachbesucher.

acquisa: Auch bei den offiziellen Partnern tut sich einiges...

Christian Muche: In der Tat – und nicht ohne Grund: Schließlich bieten wir die größte Übersicht an aktuellen Wirtschaftstrends, Wachstumsstrategien, Produktinnovationen und kreativer Vielfalt aus der gesamten digitalisierten Marketing-, Werbe und Medien-Welt. Insofern ist es nur konsequent, sich mit weiteren Medien wie z.B. Zeit Online, Handelsblatt, FTD, WSJE, Bloomberg und globalen Verbandspartnern wie dem ADC New York oder der Mobile Marketing Association MMA relevante Marktpartner an die Seite zu holen – und am Vortag der Messe mit dem BVDW Partner Day 2012 exklusive Einblicke ins globale Marketingdenken zu geben.
Schneider: Neben den weiteren Partnern wie IAB Europe, AGOF, GWA und OWM setzen wir natürlich insbesondere auf die prominente Unterstützung von BVDW und OVK als fachliche und ideelle Träger der Messe.

acquisa: Was sind für Sie denn die Highlights im Vortragsprogramm und welche Trendthemen zeichnen sich ab?

Muche: Unter dem Motto »The Digital Transformation: Shaping Models – Creating Business« setzt die dmexco Conference 2012 neue Maßstäbe. Zu den Highlights zählen dabei sicherlich Paul-Bernhard Kallen (Hubert Burda Media), Jack Klues (VivaKi), Nicolas Brien (McCann Worldgroup), Frank Cooper (PepsiCo), Antonio Hidalgo (Philips), Joseph Gross (Allianz), David Karnstedt (Adobe), Neal Mohan (Google) und Paul Adams (Facebook). In den fünf hochkarätig besetzten Conference Programmformaten Congress Hall und Debate Hall sowie den Seminaren, den neuen Work Labs und der Speakers Corner sorgen insgesamt über 350 nationale und internationale Top-Speaker in mehr als 200 Sessions für ein hochrelevantes Forum für Inspiration und Erkenntnisgewinn. Dabei stehen vor allem die Themen Multiscreen Commercialisation, Ambient Intelligence, New Consumer Engagement, Smart TV, Ad Trading / RTB, Digital Creativity, Mobile Marketing, Brand Building, Big Data, Social Media und Local Commerce im Mittelpunkt.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, E-Commerce, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen