21.02.2012 | Recht

Studie: Datenverarbeitung bevorzugt in Deutschland

Hiesige Unternehmen legen offenbar großen Wert darauf, wo ihre Daten verarbeitet werden. Am liebsten ist ihnen Deutschland.

Dieses aktuelle Ergebnis liefert eine Studie der Deutschen Telekom, die von Tns Infratest durchgeführt wurde. Laut „Standortvorteil Datensicherheit“  ist es für 78 Prozent der Befragten „äußerst“ oder „sehr wichtig“, dass bei der Verarbeitung ihrer Daten der deutsche Datenschutz gilt. Drei Viertel gehen außerdem davon aus, dass die Standortfrage künftig weiter an Relevanz gewinnen wird. Insgesamt beschäftigen sich hiesige Unternehmen intensiv mit dem Thema: 84 Prozent halten es für „äußerst wichtig“ und 70 Prozent gehen davon aus, dass sich daran so schnell nichts ändern wird. (sas)

Aktuell

Meistgelesen