12.06.2017 | Event

Shopware Community Day 2017: Customer Centricity im Münsterland

Über 1.600 Händler, Partner, Entwickler und E-Commerce-Enthusiasten aus ganz Europa kamen zum Shopware Community Day 2017 nach Ahaus.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der E-Commerce der Zukunft muss ansprechendere Einkaufswelten schaffen, so die Forderung von Shopware-Vorstand Stefan Hamann beim diesjährigen Shopware Community Day in Ahaus. Emotional Shopping on any device sei das Gebot der Stunde.

Das Thema Customer Centricity hat nun auch das Münsterland erreicht: "Kundenzentriertes Denken und Handeln muss der elementare Bestandteil jedes unternehmerischen Prozesses werden", sagte Shopware-Vorstand Stefan Hamann in seiner Keynote beim diesjährigen Shopware Community Day in Ahaus. Schließlich sei das Zeitalter des Kunden längst angebrochen.

"Nur wer den Kunden versteht, wird erfolgreich sein", so Hamann vor rund 1.600 Händlern, Partnern, Entwicklern und E-Commerce-Enthusiasten aus ganz Europa. "Wir müssen im E-Commerce ansprechendere Einkaufswelten schaffen. Keine Shops, die Schreikrämpfe auslösen", so die Forderung des Shopware-Gründers. Emotional Shopping on any device sei das Gebot der Stunde.

SCD 2017: Auch im E-Commerce steht der Mensch im Mittelpunkt

Um das Leitthema "Hello Human" auf den Punkt zu bringen, hatte Shopware ein hochkarätiges Progamm auf die Bühne gebracht. Mit dabei war zum Beispiel Fashion-Bloggerin und Instagram-Star Luana Silva. Die junge Unternehmerin bot Einblicke in das Kaufverhalten der Generation Y aus Kundensicht und erklärte, wie es Unternehmen gelingt, diese junge Zielgruppe besser zu verstehen.

Journalist und UX-Experte Frank Puscher illustrierte, welche Prozesse im Gehirn bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Passend dazu legte der buddhistische Mönch Gelong Thubten Beispiele für die Nützlichkeit von Meditation und Achtsamkeit im religionsfreien Kontext in internationalen Unternehmen dar. Auch Pickpocket-Artist Christian Lindemann überzeugte das Publikum mit einem Vortrag über die Generierung von Aufmerksamkeit und Faszination sowie das Erlangen von Selbstvertrauen für berufliche Herausforderungen.

Age Of The Custome

Der Shopware Community Day in Ahaus stand ganz im Zeichen eines neuen "Age Of The Customer", in dem der Mensch ganzheitlich im Zentrum aller Betrachtungen steht. Die Teilnehmer aus ganz Europa informierten sich in 50 Fachvorträgen und bei 40 Ausstellern umfassend über die Zukunft des Onlinehandels.

Eines der beherrschenden Themen des Shopware Community Days waren die Zukunftsprojekte, die Stefan Hamann in seiner Keynote zu Beginn des Tages vorstellte: "Wir wollen gemeinsam mit Euch neue Wege gehen und visionäre Ansätze umsetzen". Um der Community einen ersten Eindruck davon zu geben, was sie in dieser Zukunft erwartet, brachte er drei aktuelle Projekte aus den Shopware-Labs mit.

In Sachen Produktdarstellung geht der Trend klar in Richtung 3D. So hat auch Shopware in den vergangenen Monaten an der Integration von dreidimensionalen Inhalten in das Shopsystem gearbeitet. Ergebnis ist ein Plugin, das 3D-Inhalte in den Shop integriert und für die Community kostenlos und quelloffen auf Github zur Verfügung steht. Die Entwicklung in diesem Bereich sei aber noch lange nicht beendet.

Auch bei der Administration und der Technik habe das Unternehmen die Weichen für die Zukunft gestellt. So wurden erste Pläne für ein neues Backend mit leistungsfähigen Hilfsmitteln in Form von künstlicher Intelligenz und einer noch individuelleren und intuitiveren Usability vorgestellt. So soll ein AI-basierter Assistent Shopbetreiber auf Probleme hinweisen und eigenständig Lösungen vorschlagen. Außerdem soll sich am Core der Shopsoftware einiges ändern, um für zukünftige technische Herausforderungen noch besser gerüstet zu sein.  "Es wird in Zukunft darum gehen, den Konsumenten bei allem technischen Fortschritt nicht aus den Augen zu verlieren und modernste Technologien als Schnittstelle zwischen menschlichen Bedürfnissen und Unternehmen zu nutzen", so Stefan Hamann.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Digitalisierung, Mobile Commerce, Versandhandel, Customer Experience

Aktuell
Meistgelesen