| Internetrecht

Innenminister Friedrich erneut Redner beim Eco MMR Kongress

Das Thema Sicherheit steht auf der Agenda des Eco MMR Kongresses in Berlin.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Der Eco MMR Kongress stellt in diesem Jahr netzpolitische Themen in den Fokus. Aktuelle Rechtsfragen sollen aus Sicht von Rechteinhabern, Wirtschaft und Verbrauchern beleuchtet werden. Der Kongress findet am 12. März 2013 in Berlin statt.

Neben Innenminister Dr. Hans-Peter Friedrich gehört auch der Kabinettchef der EU-Justizkommissarin Viviane Reding, Martin Selmayr, zu den Referenten. Der Minister geht in seinem Vortrag auf „Sicherheit und Kommunikationstechnologien“ ein, berichtet über aktuelle Rechtsvorhaben und erklärt das Vorgehen bei der Bekämpfung von Verstößen im Netz. Selmayr liefert ein Update zur geplanten Datenschutz-Grundverordnung.

Zum ersten Mal finden am Nachmittag Paneldiskussionen zu den Themenbereichen Urheberrecht (Lizenzierungsfragen, Warnhinweise, Auskunftsanspruch und Abmahnungen), Anbieterhaftung (Umgang mit rechtswidrigen Informationen) und Datenschutz (Verbraucherdaten – das goldene Ei für Unternehmen?) statt. Hier sind als Referenten unter anderem Dr. Thomas Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, Alexander Wolf von der Gema sowie ein Vertreter des BKA dabei.

Ausrichter des Kongresses sind der Verband der deutschen Internetwirtschaft (Eco) und die Fachzeitschrift Multimedia und Recht (MMR). Ausführliche Informationen zum Programm stehen auf der Kongress-Website.

Schlagworte zum Thema:  Datenschutz

Aktuell

Meistgelesen