18.11.2011 | Recht

Recht: Dürfen Facebook-Kommentare übernommen werden?

Facebook-Beiträge in den eigenen Blog zu übernehmen ist rechtlich nicht unbedenklich. Der Rechtsanwalt Thomas Schwenke von Schwenke & Dramburg in Berlin registriert eine steigende Zahl der Beschwerden von Facebook-Nutzern.

Diskussionen über einen Blogbeitrag, der bei Facebook veröffentlicht wurde, finden oftmals direkt auf der Seite statt und nicht mehr im Blog selbst. Viele Anbieter reagieren darauf, indem sie die Kommentare von Facebook in die Blogs übertragen. Facebook-Nutzer fürchten nun, dass ihre Aussagen in einem falschen Kontext auftauchen oder nicht mehr zurückgenommen werden können. Im Interview mit acquisa klärt der Rechtsanwalt Thomas Schwenke, in wieweit das Übernehmen rechtlich zulässig ist. Während die meisten Kommentare zwar urheberrechtlich nicht geschützt seien, komme hier jedoch der Datenschutz zur Anwendung. Laut Schwenke müsste im Einzelfall ein Gericht zwischen den Interessen der Blogbetreiber und der Kommentarverfasser entscheiden. Das komplette Interview mit dem Berliner Rechtsanwalt können Sie hier nachlesen. (tb)

Aktuell

Meistgelesen