| E-Commerce

Oxid Commons suchen den Future Commerce

Wie geht es weiter im Handel? Und wie 4.0 wird er noch werden? Antworten geben die Oxid Commons.
Bild: Oxid eSales

"Dealing with Digital Transformation" lautet das Motto der diesjährigen Kongressmesse Oxid Commons am 2. Juni in Freiburg. Was bedeutet 4.0 für den Handel? Und wie fordert die digitale Transformation B2B- und Omnichannel Commerce heraus, von der Customer Experience ganz zu schweigen? Antworten soll die Veranstaltung bringen. 

Dass der Handel nicht zur Ruhe kommt, belegen vor allem Innenstädte mit extremer Gewerbefluktuation – und Maßnahmen, die von Platzhirschen der Disruption ergriffen werden. Und das Rad dreht sich weiter schnell: Amazon will eine eigene Fluglinie für die Distribution aufbauen, Same-Day-Delivery wird in manchen Städten zum Standard. "Wir erleben nach dem aufkommenden E-Commerce nun eine generelle Neuausrichtung der Handelskonzepte", sagt Oxid-Vorstand Roland Fesenmayr. "Flexibilität und Skalierbarkeit sind also wesentliche Elemente, wenn es um langfristigen Erfolg geht."

E-Commerce, mobile Commerce und die digitale Transformation

Wie? Das sollen die diesjährigen Oxid Commons erklären. Der Event findet zum siebten Mal in der Messe Freiburg statt. Neben Vorträgen,  Diskussionsrunden und  Workshops wird es eine Unconference für Entwickler geben. In der kostenfrei zugänglichen Ausstellung präsentieren zudem zahlreiche Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den E-Commerce.

Weitere Informationen finden Sie hier.  


Weitere Links zum Thema:

So geht Webshop-Optimierung mit AB-Testing

Was Onlineshopper in Sachen Service erwarten

Interview mit Roland Fesenmayr

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Online-Shop, Mobile Commerce

Aktuell

Meistgelesen