| E-Commerce

Apollo Optik startet Online-Plattform

Junge Brillenträger können sich den Weg in eine Filiale nun sparen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Optiker-Kette Apollo steigt in den E-Commerce ein. Die Vernetzung von stationärem und digitalem Handel soll ab sofort kontinuierlich ausgebaut werden.

Kunden können sich über die Plattform Brillen nach Hause oder in die nächste Filiale liefern lassen sowie Termine für Sehtests oder Kontaktlinsen-Anpassungen vereinbaren. Damit wolle das Unternehmen, so die Erklärung, den veränderten Informations- und Einkaufsverhalten der Kunden Rechnung tragen.

Das Herzstück bleibe allerdings das Filialnetz, so Apollo-CEO Dr. Jörg Ehmer. Die Vernetzung von stationärem und digitalem Handel solle den Kunden die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, auf welchem Weg sie sich informieren und einkaufen möchten. Die Online-Plattform sei der erste Schritt hin zu einem nahtlosen Kundenerlebnis. Schon jetzt werde an neuen Service-Bausteinen gearbeitet, um das Angebot kontinuierlich zu verbessern und zu erweitern. 


Weiterlesen:

E-Commerce bleibt Wachstumstreiber des Einzelhandels

Digitalisierung: Händler stehen noch am Anfang der Transformation

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Mobile Commerce, Handel, Multichannel

Aktuell

Meistgelesen