Verbraucher erkennen viele Vorteile im E-Commerce. Die Produktauswahl ist einer davon. Bild: Haufe Online Redaktion

93 Prozent der Deutschen haben in den letzten zwölf Monaten online eingekauft. So viele wie noch nie. Das zeigen Zahlen des Marktforschers Mintel. Das liegt auch daran, dass immer mehr ältere Zielgruppen die Vorteile des E-Commerce entdeckt haben.

Demnach hat die Lust am Onlineshopping auch ältere Verbraucher gepackt: 90 Prozent der über 55-Jährigen haben innerhalb des letzten Jahres im Internet eingekauft. Der Großteil der Deutschen über alle Altersklassen hinweg (86 Prozent) nutzt dazu ein stationäres Gerät. In der Vorjahresbefragung waren es erst 74 Prozent. Ebenfalls gewachsen ist der Anteil derer, die übers Smartphone gekauft haben, von 23 Prozent 2016 auf 29 Prozent in diesem Jahr. Ein Fünftel der Befragten gab zudem an, Einkäufe per Tablet erledigt zu haben. Ein Plus von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

E-Commerce: Verbraucher schätzen die Produktvielfalt

Viele Verbraucher kaufen gezielt im Internet, weil sie die Vielfalt der angebotenen Produkte schätzen. 57 Prozent glauben, dass Online-Versandhäuser eine größere Auswahl anbieten als der stationäre Handel. 53 Prozent finden es zudem leichter, Produkte miteinander zu vergleichen, um eine Kaufentscheidung zu treffen. An bessere Preise im Vergleich zum Laden glaubt noch weniger als die Hälfte (48 Prozent).

Deutsche sehen mehr Vorteile im Onlineshopping als im stationären Handel

Die Marktforscher gehen davon aus, dass der Markt zwar noch weiter wachsen, sich das Wachstum aufgrund der Sättigung jedoch verlangsamen wird. Die Verkaufszahlen würden 2017 58,5 Milliarden Euro erreichen, was 10,8 Prozent des gesamten Einzelhandelsmarktes entspricht. 2022 würden die Verkaufszahlen dann einen Anteil von 13 Prozent ausmachen.

Multichannel-Versender mit deutlichem Umsatzwachstum

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Mobile Commerce

Aktuell
Meistgelesen