| Yahoo-Studie

Content Marketing muss inspirieren

Marketer stehen vor der Frage: Welche Inhalte funktionieren beim Content Marketing?
Bild: Veer Inc.

Die Relevanz von Content Marketing ist unbestritten. Jedoch bleibt die Frage: Welche Inhalte funktionieren? Yahoo hat nachgefragt und herausgefunden, dass sie inspirieren müssen. Folgende sechs Schritte tragen dazu bei.

Unternehmen können ihre Kunden mit eigenen Inhalten zum Lachen bringen oder zu Diskussionen anregen. Am erfolgreichsten ist Content Marketing jedoch dann, wenn es die Zielgruppe inspiriert. Zu diesem Ergebnis kommt die Yahoo-Studie "Return on Inspiration. New World Content Marketing“, für die je 1.000 Verbraucher in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien befragt wurden.

97 Prozent der Marketer halten Content Marketing für ein wirkungsvolles Instrument, sieben von zehn sind allerdings mit den bisherigen Ergebnissen unzufrieden und finden es schwierig, den Return on Investment zu messen. Der Erfolg von Content Marketing lasse sich nicht allein am Absatz messen, sagen die Experten von Yahoo, andere Faktoren wie Markenbildung und der Aufbau eines Dialogs zwischen Kunden und Unternehmen benötige jedoch Zeit. Der Erfolg sei oft erst mittel- bis langfristig sichtbar. Marketer müssen also geduldig sein.

 

Um inspirierende Inhalte zu schaffen, sollten Marketer der Studie zufolge sechs Schritte beherzigen:

  • Schöne Gestaltung lockt Nutzer: Verwenden Sie eine Gestaltung, die Nutzern Spaß macht und ihre Neugierde auf den Inhalt weckt.
  • Wissen ist Macht: Bieten Sie Content, aus dem Nutzer lernen können. Liefern Sie hilfreiche Tipps. Zeigen Sie zum Beispiel, wie Konsumenten das Beste aus ihren Produkten holen können.
  • Ehrlich und überzeugend sein: Regen Sie die Fantasie ihrer Zielgruppe mit interessanten und überzeugenden Geschichten in leicht verdaulichen Happen an. Bleiben Sie dabei stets ehrlich und wahrhaftig.
  • Positive Absichten zeigen: Machen Sie deutlich, dass sich nicht alles um ihre Marke dreht, sondern es in erster Linie um den Verbraucher geht.
  • Ohne Vertrauen keine Inspiration: Seien Sie authentisch. So gewinnen Sie das Vertrauen der Konsumenten. Und dadurch ist die Wahrscheinlichkeit dreimal so hoch, dass Verbraucher ihre Inhalte teilen und positiv über ihre Marke urteilen.
  • Schwere Kost vermeiden: Gestalten Sie ihren Content nicht nur vom Umfang her, sondern auch inhaltlich eher leicht verdaulich. Je unterhaltsamer ihre Inhalte sind, desto eher werden Nutzer diese teilen.

Wer diese Schritte befolgt, wird demnach eine Erhöhung der Kaufbereitschaft (Faktor 1,84) und eine Erhöhung der Markenaffinität (1,75) erreichen. Außerdem erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Markeninhalte geteilt werden, um den Faktor 1,76. 


Weiterlesen:

"Wer Haltung zeigt, ist erfolgreicher"

Digitales Storytelling - Dinge greifbar machen

"Seeding ist einer der wichtigsten Prozesse"

Schlagworte zum Thema:  Dialogmarketing, Online-Marketing, Kundenbindung

Aktuell

Meistgelesen