28.07.2015 | Studie

Das Ende der Langeweile: Wie sich Kunden die Werbung wünschen

Die Kunden möchten Werbung, die besser auf sie zugeschnitten ist.
Bild: Haufe Online Redaktion

Je lauter Unternehmen auf die Werbetrommel schlagen, desto weniger werden sie gehört. So fasst Marketo die Ergebnisse einer Studie zusammen. Gefragt ist vielmehr Relevanz - und die richtige Dosierung.

63 Prozent aller Kunden fühlen sich von der Art, wie Marken werben, gelangweilt. Dies geht aus einer Erhebung von Marketo hervor, für die mehr als 2.200 Konsumenten aus den USA, UK, Frankreich, Deutschland und Australien befragt wurde. Um die Kunden besser zu erreichen, sollten die Unternehmen demnach zwei Ratschläge beherzigen: die Werbung seltener zeigen und die Inhalte personalisierter und relevanter machen, auf Basis des Verhaltens des Kunden auf anderen Kanälen (lesen Sie hierzu auch: 3 Gründe, warum es zwischen Marketing und Kunden nicht klappt).

Fast 80 Prozent gaben außerdem an, dass sie nur auf Coupons oder andere Angebote reagieren, wenn die Promotions direkt auf ihre Interaktion mit der Marke bezogen sind. Dazu kann E-Mail-Marketing gehören oder die mobile Ansprache nach einem Website-Besuch oder Kauf.

Die Ergebnisse zeigen, welchen Herausforderungen Unternehmen gegenüber stehen, die mit ihren Kunden konsistent über alle digitalen Kanäle hinweg interagieren wollen. Bisher gab es laut Marketo selbst im Online-Marketing ein Silo-Denken nach einzelnen Sparten.

Weiterlesen:

Der digitale Wandel bringt Kundenbindung zurück auf die Agenda

Schlagworte zum Thema:  Werbung, Marketing, Multichannel, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen