21.07.2015 | Werbung

Werbemarkt mit positivem ersten Halbjahr

Sonnige Aussichten bei den Werbeausgaben.
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Der deutsche Werbemarkt hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahr für die meisten Mediengruppen positiv entwickelt. Der Gesamtmarkt verzeichnet ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 und verbucht Bruttoausgaben von 13,4 Milliarden Euro. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen.

Die weiterhin am stärksten wachsende Mediengruppe im Werbemarkt bleibt mit 61,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr die Mobile Werbung. "Werbung auf mobilen Endgeräten liegt weiterhin im Trend, auch wenn diese Mediengruppe im Juni rückläufige Werbeausgaben ausweist", erläutert Ingo Schier, Vorsitzender der Geschäftsführung von Nielsen Deutschland. "Dieser Anstieg zeigt, dass auch die Werbetreibenden auf die Änderungen in der Mediennutzung reagieren. Sie haben im ersten Halbjahr mehr als 120 Millionen Euro für mobile Werbung ausgegeben." Mehr über die Auswirkungen des Google Mobile-Update.

Ein Wachstum konnte auch die Kinowerbung verbuchen. Auf Halbjahressicht wächst die Kinowerbung um 13,2 Prozent auf knapp 52 Millionen Euro.

Das Leitmedium Fernsehen verbuchte bis Ende Juni 2015 rund 6,2 Milliarden Euro für die Vermarktung seiner Werbeplätze und wächst damit gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um 3,7 Prozent. "Die TV-Werbung nimmt weiterhin fast die Hälfte der deutschen Werbebilanz ein. Sie ist und bleibt ein Wachstumsgarant", sagt Ingo Schier.

Bei den Top-Werbetreibenden hat Lidl die Brutto-Spendings im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um mehr als 50 Prozent gesteigert. Insgesamt gab der Discounter in den ersten sechs Monaten des Jahres rund 165 Millionen Euro für Werbung aus – vor allem für die im Februar gestartete crossmediale Image-Kampagne. Auf Halbjahressicht belegt Lidl damit hinter Procter & Gamble den dritten Platz unter den Top-Werbetreibenden.

Weiterlesen:

Crossmedia-Kampagnen bleiben die Ausnahme

Schlagworte zum Thema:  Werbung, Marketing, Mediaplanung, Medien

Aktuell

Meistgelesen