Für Mailings wird am zweitmeisten Geld ausgegeben. Bild: Deutsche Post DHL

Mailings sind im Marketing weiterhin sehr beliebt - Digitalisierung hin oder her. Warum so viele Unternehmen auf volladressierte Werbesendungen setzen, lesen Sie hier.

Der Dialog Marketing Monitor 2016 der Deutschen Post hat zum ersten Mal seit Jahren
wieder ein Plus bei den Werbeaufwendungen verzeichnet. Dieses verdankt der Werbemarkt dem Dialogmarketing. Insgesamt gaben die Unternehmen im Jahr 2015 21,2 Milliarden Euro für Dialogmedien aus und damit 0,3 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.

Auf Platz 2 bei den Aufwendungen insgesamt rangieren - nach der Anzeigenwerbung - volladressierte Mailings mit 8,8 Milliarden Euro.

Gute Gründe für die Nutzung von Mailings

Als Hauptgrund für die Nutzung von volladressierten Werbesendungen wird die Möglichkeit zum zielgruppenspezifischen Versand abgeführt (87 Prozent, Mehrfachnennungen möglich). Die besondere Eignung von Mailings für die Kundenbindung heben 85 Prozent der Befragten hervor. Ebenfalls mehr als 80 Prozent attestieren Mailings eine hohe Akzeptanz bei den Kunden.

Ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis führen knapp drei Viertel der Marketer an. Über 60 Prozent bescheinigen volladressierten Mailings zudem einen hohen Werbeerfolg. Knapp 50 Prozent nennen eine hohe Reichweite.

Mit einem Plus von 83.000 Nutzern verbuchen Mailings auch den größten Zuwachs bei der Zahl der Nutzer.

Schlagworte zum Thema:  Direktmarketing, Mailing, Dialogmarketing

Aktuell
Meistgelesen