06.08.2015 | Marken

VW und BMW haben das beste Image

Mit ihren Autobauern sind die Deutschen zufrieden. Deshalb: Daumen hoch fürs Image.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Unter den 30 DAX-Gesellschaften genießen die Autobauer VW und BMW das höchte Ansehen in der deutschen Bevölkerung. Das hat das Wirtschaftsforschungsinstitut Dr. Doeblin herausgefunden. VW kommt demnach als besonders sympathisches Unternehmen rüber, BMW wird als Arbeitsgeber geschätzt.

Der "Reputationsmonitor Deutschland“ bestätigt einmal mehr die Liebe der Deutschen zu ihren Autos beziehungsweise zu den Unternehmen dahinter. VW gilt demnach als das sympathischste DAX-Unternehmen und wird gleichzeitig für seine Verbundenheit mit dem Standort Deutschland geschätzt. BMW ist Spitzenreiter bei der finanziellen Solidität und genießt das Image, ein besonders guter Arbeitgeber zu sein. Adidas erreicht Platz eins bei der Corporate Social Responsibility (CSR); der Marke wird auch sehr vertraut. Nach VW, BMW und Adidas folgen bei der Gesamtreputation die Deutsche Telekom, Siemens, Daimler und die Lufthansa.

Einige Unternehmen können die Verbraucher nicht über alle Indikatoren hinweg überzeugen: So ist die Reputation der Chemie- und Pharma-Unternehmen BASF und Bayer zwar bei rein ökonomisch geprägten Indikatoren wie der finanziellen Solidität oder dem Status als guter Arbeitgeber positiv, in Sachen Sympathie haben es die Unternehmen mit ihren eher verbraucherfernen Produkten hingegen schwer. Henkel kommt als sympathisch rüber, enttäuscht die Konsumenten aber beim sozialen Engagement.

Daimler hat im Vergleich zu VW und BMW das Nachsehen, weil es bei der Sympathie-Bewertung nur den vierten Platz erreicht, und auch die Verbundenheit mit dem Standort Deutschland sehen die Verbraucher nicht. Dennoch ist Mercedes Benz die wertvollste deutsche Marke.

Kaum Sympathiepunkte erhält die Deutsche Bank. Schlechte Werte bei der finanziellen Solidität und der Corporate Social Responsibility sorgen dafür, dass es das Unternehmen nicht in die Top Ten schafft.

Weiterlesen:

Diese Marken schätzen Kunden für ihr Preis-Leistungs-Verhältnis

Von den Besten lernen - drei Trends in der Markenführung

Schlagworte zum Thema:  Kundenbindung, Marke, Marketing, Markenführung

Aktuell

Meistgelesen