| Unternehmenskommunikation

Menschen nutzen vor allem klassische Medien

Zeitung, Radio, TV: Über diese Medien informieren sich die meisten Menschen über Unternehmen.
Bild: ComMenDo Agentur für Unternehmenskommunikation

70 Prozent der Bevölkerung informieren sich in klassischen Medien wie der Zeitung über Unternehmen. Unternehmenspublikationen und Social Media spielen eine marginale Rolle, wie eine Studie zeigt.

Nur 20 Prozent der Befragten trauen Informationen, die direkt von Unternehmen kommen. Meldungen und Berichte von Journalisten, Verbraucherschützern und anderen Verbrauchern genießen bei 39 Prozent Vertrauen. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die die Gfk im Auftrag von Commendo durchgeführt hat, einer Agentur für Unternehmenskommunikation.

Für mehr als zwei Drittel der Befragten sind Zeitung, Radio und andere klassische Medien die Hauptinformationsquelle, wenn es um Unternehmen geht. Und sie interessieren sich durchaus für die Informationen, immerhin 40 Prozent tauschen sich im Familien- und Bekanntenkreis darüber aus. 

Social Media spielen mit 14 Prozent so gut wie keine Rolle dabei, selbst bei den 18- bis 24-Jährigen nutzen nur 36 Prozent Facebook und andere Netzwerke, um sich über Unternehmen zu informieren.

Großes Misstrauen

Das Vertrauen in Informationen, die direkt von Unternehmen kommen, ist gering, aber: Je höher Bildungsstand und Einkommen, desto geringer ist das Misstrauen. Umso wichtiger sei es für Unternehmen, so die Autoren der Studie, die Kommunikation mit diesen Zielgruppen zu intensivieren – am besten via Zeitung. 

Schlagworte zum Thema:  Unternehmenskommunikation, Social Media, Medien, Zeitung

Aktuell

Meistgelesen