| Trendreport

Generation Z setzt auf Sharing

Wie sehen die Teenager weltweit die Zukunft? Was treibt sie um? Ford hat es untersucht. Ergebnis: Jugendliche sind optimistisch, fleißig und mobil.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Generation Z ­- das sind alle Menschen, die im Jahr 2000 und später geboren wurden - ist die Zukunft. Sie wachsen mit dem auf, was die Generation Y sich noch Teil mühsam aneignen musste: Internet everywhere, nutzen statt besitzen, arbeiten, wo und wie man will. Ford hat nun in einer internationalen Studie untersucht, was diese Generation Z (sie macht 20 Prozent der Weltbevölkerung aus) bewegt. Tenor: Sie ist optimistisch, fleißig, tolerant und freiheitsbewusst.

Die zehn wichtigsten Ergebnisse der Studie lauten laut Ford:

1.  Das Mantra der "Generation Z" ist einfach: Das Glück ist mit den 
    Tüchtigen!
2.  Rallye für Rebellen: Die Gesellschaft hat Risikoträger immer 
    geliebt, aber der Markt war noch nie so offen für diejenigen, die
    Grenzen überschreiten und Konventionen brechen.
3.  Das Stigma des Versagens erodiert: In einer Zeit des ständigen 
    Wandels darf nichts unversucht bleiben, um sich selbst zu 
    verbessern und sich weiter zu entwickeln.
4.  Die Verbraucher von heute wollen keine unnötigen Dinge mit sich 
    schleppen. Neue Technologien wie digitale Endgeräte und 
    Smartphone-Apps ermöglichen einen einfachen Zugang zu Waren und 
    Dienstleistungen, Informationen hierzu werden mit vertrauten 
    Menschen zeitnah geteilt.
5.  In einer Welt der rasanten Innovation will niemand veraltete oder
    überholte Produkte. Das Ergebnis ist eine neue 
    à-la-carte-Mentalität, in der Zugriff mehr zählt als Eigentum.
6.  Die traditionelle Familie ist nicht mehr die Norm, das Konzept 
    der modernen Familie ist weiter gefasst und orientiert sich an 
    der individuellen Lebenswirklichkeit.
7.  Datenschutz entwickelt sich zur Gratwanderung, Verbraucher sind 
    bei vorteilhaften Angeboten zunehmend bereit, persönliche Daten  
    als Gegenleistung zu teilen.
8.  Gesundheit: Weltweit nehmen Übergewicht und 
    Zivilisationskrankheiten zu. Verbraucher benötigen eine klare und
    unmissverständliche Gesundheitsaufklärung.
9.  Die Menschen sehnen sich nach Möglichkeiten, geistig oder 
    körperlich auszubrechen. Sie suchen intensive Abenteuer und 
    Unterhaltung abseits der Alltagsrealität.
10. Mobilität wird vielschichtig: In einer Zeit der ständigen 
    Innovation wachsen die Begriffe Mobilität, Transport und 
    Kommunikation zunehmend zusammen.

Die gesamte Untersuchung ist hier auf englisch downloadbar. 

Schlagworte zum Thema:  Sharing, Mobile, Mobiles Internet, Mobiler Arbeitsplatz

Aktuell

Meistgelesen