05.12.2011 | Dialogmarketing

SZ: Bundesjustizministerin will Bußgeld bei unerlaubter Telefonwerbung drastisch erhöhen

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Pläne der Bundesjustizministerin, das Bußgeld bei unerlaubter Telefonwerbung von 50.000 auf 300.000 Euro zu erhöhen. Für Gewinnspiele soll die Bestätigungslösung eingeführt werden.

Die Süddeutsche Zeitung beruft sich auf ein internes Papier des Justizministeriums. Demzufolge soll das Bußgeld bei unerlaubter Telefonwerbung auf 300.00 Euro versechsfacht werden. Für Gewinnspiele am Telefon soll zudem die sogenannte Bestätigungslösung eingeführt werden. Sie sieht vor, dass telefonisch geschlossene Verträge erst rechtswirksam werden, wenn sie schriftlich betätigt wurden. (cp)

Aktuell

Meistgelesen