26.08.2014 | Sponsoring

Adidas erobert Spitze von Red Bull zurück

Adidas konkurriert vor allem mit Red Bull um den Sponsoring-Thron.
Bild: adidas Group

Adidas und Red Bull betreiben das wirksamste Sponsoring. Das geht aus dem Deutschen Sponsoring-Index 2014 hervor, für den 60 Marken aus elf Branchen untersucht wurden. Aufsteiger des Jahres ist Bitburger.

Serviceplan Sponsoring & Live und Sky Media Network haben zum dritten Mal den Deutschen Sponsoring-Index vorgelegt. Facit Research hat dafür ermittelt, welchen Mehrwert Marken durch Sponsoring erzielen und wie Sponsoring beim Verbraucher ankommt.

Das wirksamste Sponsoring betreiben Adidas (Indexwert: 86), Red Bull (80) und Coca-Cola (78). Adidas hat damit den Spitzenplatz von Red Bull zurückerobert, Coca-Cola hat sich vom fünften Platz "hochgearbeitet", wohingegen Nike (77) vom dritten auf den vierten Platz zurückgefallen ist. Auf den Plätzen fünf bis zehn rangieren Volkswagen (75), Mercedes (73), Puma (72), Audi (70) sowie Bitburger (68) und die Sparkassen (67). Besonders viel Boden hat die Biermarke gut gemacht, die im Jahr 2013 lediglich auf Platz 14 ins Ziel kam.

Über ein Online-Panel wurde eine repräsentative Gruppe von knapp 9.000 Bundesbürgern im Alter von 14 bis 79 Jahren nach ihrer Einschätzung zu den Sponsoring-Aktivitäten von 60 Unternehmen befragt. Insgesamt wurden 675 einzelne Sponsoring-Objekte in der Feldzeit von März bis April 2014 untersucht.

Die diesjährigen Sieger des Best Brands Awards finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Marketing, Werbung, Marke, Markenführung

Aktuell

Meistgelesen