07.11.2013 | Top-Thema So punkten Unternehmen mit Multipartner-Bonusprogrammen

Investitionen lohnen sich

Kapitel
Bonusprogramm können helfen, aus Kunden Stammkunden zu machen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Ein Bestandskunde gibt fast doppelt so viel Geld aus wie ein Gelegenheitskäufer und ist dabei deutlich weniger preissensibel. Ihn gilt es, an das Unternehmen zu binden. Doch in Zeiten steigender Wettbewerbsintensität wird der Stammkundenaufbau, aber auch die Neukundengewinnung immer schwieriger. Beispielsweise für den stationären Handel wird der stetig wachsende Onlinehandel zu einem bedeutenden Konkurrenten.

Es gibt zahlreiche Singlepartner-Bonussysteme, die zumeist über eine eigene Plastikkarte verfügen. Doch der Platz in den deutschen Geldbörsen ist begrenzt. Eine Studie von TNS Emnid ergab, dass in den Portemonnaies der Deutschen durchschnittlich 4,4 Karten stecken. Hier sind Multipartner-Bonusprogramme im Vorteil, da sie hinter der Kredit- und EC-Karte bereits auf dem dritten Platz liegen und somit einen festen Platz in den Geldbörsen für sich beanspruchen können. Der Vorteil: Bei Multipartner-Bonusprogrammen sammeln Kunden mit nur einer Karte bei verschiedenen Anbietern Punkte. Durch die Gemeinschaft der vielen Partner aus unterschiedlichen Branchen können die Kunden bereits in kurzer Zeit ihr Punktekonto füllen. Dieser partnerübergreifende Karteneinsatz macht Multipartner-Bonusprogramme wie die Deutschlandcard laut TNS Emnid bei Verbrauchern besonders beliebt.

Auch für Unternehmen kann die Teilnahme an einem Multipartner-Bonusprogramm effektiver und effizienter sein als der Aufbau eines eigenen Systems. Funktionierende Prozesse können schnell und ohne großen Aufwand eingeführt werden, ohne eine eigene Infrastruktur aufbauen zu müssen. Die Kundenkarte und die Bonuspunkte-Konten werden genauso über den Programmbetreiber abgewickelt wie der Prämienshop. Ein zusätzliches Plus sind die hohen Reichweiten der Kommunikationskanäle der Betreiber: Außer Newsletter und Punktestandmailings haben Partnerunternehmen vielfältige Möglichkeiten, ihre Kunden personalisiert anzusprechen. Auch in die aufmerksamkeitsstarke Kommunikation in TV, Print-Anzeigen, Plakaten und POS-Maßnahmen werden die Partner integriert.

Intensive Kundenbindung

Neue Kunden zu gewinnen, ist im Durchschnitt sechs Mal so teuer wie einen bestehenden Kunden zu halten. Gerade vor diesem Hintergrund lohnen sich Investitionen in ein Bonusprogramm. Die Aussicht auf attraktive Prämien ist für Kunden ein großer Anreiz, einem Geschäft treu zu bleiben. Denn jeder Einkauf in teilnehmenden Geschäften wird mit Punkten belohnt, die später im Prämienshop eingelöst oder direkt an der Kasse verrechnet werden können.

Die Kundenbindung ist durch die Teilnahme an Multipartner-Bonusprogrammen besonders effektiv und intensiv, da sich die Belohnung aufgrund der Vielzahl teilnehmender Partnergeschäfte meist schon nach sehr kurzer Zeit einstellt. Die schnellen Erfolge sorgen für eine Vertiefung der Kundenbeziehung und viele zufriedene Kunden. Dies zeigt sich auch an den Einlösequoten.

Schlagworte zum Thema:  Direktmarketing, Dialogmarketing, Handel, CRM, Kundenbindung

Aktuell

Meistgelesen