09.06.2015 | Direktmarketing

Coupons via Beacon-Push erhöhen Besucherzahlen am PoS

Beacons ziehen Kunden in die Läden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Ein Forschungsprojekt von Gettings und der Ludwig-Maximilians-Universität München belegt: Coupons, die via Beacon-Technologie aufs Smartphone ausgespielt werden, erhöhen die Besucherzahlen am Point of Sale. Um immerhin 23 Prozent.

Das Institut für Electronic Commerce und Digitale Märkte der LMU in München wertete Daten aus, die im Rahmen eines Pilotprojektes des Location-Based-Service-Anbieters Gettings in Düsseldorf gesammelt wurden. Demnach erhöhen via Beacon-Technologie ausgespielte Coupons Ladenbesuche von Konsumenten um immerhin 23 Prozent.

Zudem erhöhen Beacon-Nachrichten mit Coupon die Aufenthaltsdauer am Point of Sale um 31 Prozent – verglichen mit jenen Besuchern, die keine Nachricht erhielten. Je interessanter der Inhalt für Konsumenten, desto höher die Klickrate: Mobile Coupons steigern diese um 313 Prozent, reine Willkommensnachrichten lassen die Klickrate um 229 Prozent wachsen.

Einen positiven Effekt konnten die LMU-Wissenschaftler nicht nur am PoS belegen, auch die Nutzung der Anbieter-App steigt: Sobald eine Nachricht ausgespielt wurde, erhöhte sich die Aktivität des Users in der Gettings-App um das Doppelte.

Der Anreiz sei für Endverbraucher deshalb besonders hoch, weil die Beacons unmittelbar vor Ort ausgespielt werden, sie das Produkt sofort im Laden anschauen können, sagt Gettings-Geschäftsführer Boris Lücke. Auch wenn momentan Faktoren wie eine geringe Reichweite und die teilweise nicht vorhandene technische Ausstattung der Smartphones den Einsatz von Beacons erschwerten, sei die Technologie grundsätzlich ein wirksames Mittel zur Verbraucheransprache, ergänzt Prof. Dr. Martin Spann von der LMU in München. Verwende der Handel sie in Kombination mit anderen Technologien zur standortbezogenen Werbung, könne sich die Effektivität noch um ein Vielfaches erhöhen. 


Weiterlesen:

Markt für Online-Couponing wächst

So meistern Händler die Digitalisierung


Schlagworte zum Thema:  Direktmarketing, Handel, Digitalisierung

Aktuell

Meistgelesen