| Out-of-Home

Deutsche Post steigt in Autowerbung ein

Die Post will ein neues Geschäftsfeld erobern. Los geht's in Köln.
Bild: Deutsche Post DHL

Die Deutsche Post wird in Sachen Außenwerbung aktiv: Sie hat in Köln ein Pilotprojekt für Autowerbung gestartet, das werbungtreibende Unternehmen und PKW-Besitzer, die ihr Fahrzeug als Werbefläche zur Verfügung stellen wollen, zusammenbringen soll.

Das Unternehmen will mit seinem Konzept einen Service aus einer Hand anbieten: von der Vermittlung der Kunden über die Entwicklung modellübergreifender Designstandards bis hin zur Beklebung der Autos an Tankstellen des Kooperationspartners Aral. Darüber hinaus sorgt die Post dafür, dass die Kampagnen schnell, flexibel und zielgruppengerecht umgesetzt werden und die Unternehmen am Ende aussagekräftige Reportings erhalten. Denn mit Hilfe eines zum Patent angemeldeten Tracking-Verfahrens werden die jeweiligen Fahrtrouten per GPS aufgezeichnet und darauf aufbauend berechnet, wie viele Personen mit hoher Wahrscheinlichkeit die jeweilige Werbekampagne gesehen haben. Hierdurch haben Unternehmen endlich die Möglichkeit, den Erfolg ihrer Kampagnen zielgruppenspezifisch zu planen und unmittelbar auszuwerten. "Mit Deutsche Post Autowerbung platzieren wir eine neue Lösung im Out-of-Home-Segment, mit der wir zum einen diese Art von Werbung plan- und messbar machen und zum anderen die Prozesskomplexität reduzieren", erläutert Clemens Beckmann, Executive Vice President Innovationen Brief bei der Deutschen Post AG.

PKW-Besitzer können an dem Projekt Autowerbung teilnehmen, wenn ihr Auto maximal fünf Jahre alt ist und sie mindestens 8.000 Kilometer im Jahr fahren. Im Gegenzug erhalten sie pro Monat einen Tankgutschein in Höhe von 70 Euro, einen Gutschein für eine Autowäsche und ein Navigationsgerät des Kooperationspartners Garmin. Die darüber aufgezeichneten Fahrtrouten werden nur in anonymisierter Form an die werbungtreibenden Unternehmen weitergegeben. Die ersten Fahrzeuge sollen im März rollen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Marketing

Aktuell

Meistgelesen