24.01.2013 | Kongress

Die Antworten des Neuromarketing auf die Herausforderungen der Zukunft

Der Neuromarketing Kongress wartet mit einem vielfältigen Programm auf.
Bild: Haufe Online Redaktion

Am 25. April findet der sechste Neuromarketing Kongress von Haufe und der Gruppe Nymphenburg statt. Im Zentrum stehen auch in diesem Jahr neue Erkenntnisse der Hirnforschung und ihre praktischen Folgen für das Marketing.

Der Kongress beschäftigt sich insbesondere mit den Megatrends Age-, Gender-, Trust- und Global-Marketing. So spricht Prof. Dr. Lutz Jäncke von der Universität Zürich darüber, wie sich das Gehirn im Alter verändert, und Dr. Gundolf Meyer-Hentschel referiert unter dem Titel "Aufbruch ins Zeitalter der Höflichkeit" über das Marketing für die Zielgruppe 60plus Marketing. Dem Gender Marketing widmen sich Prof. Dr. Doris Bischof-Köhler von der LMU München ("Geschlechtsunterschiede aus Sicht der Psychologie") und die Beraterin Diana Jaffé ("Der Kunde ist weiblich").

Wie Vertrauen im Gehirn entsteht erläutert anschließend Prof. Dr. René Riedl (Johannes Kepler Universität Linz) im Themenblock Trust Marketing. Mit Markenvertrauen beschäftigt sich auch Oliver Frenzel von der Gruppe Nymphenburg. Im Themenblock Global Marketing geht es unter anderem darum, was Kulturen verbindet und was Kulturen trennt. Hierzu wird Prof. Dr. Ernst Pöppel von der LMU München sprechen. Dr. Hanne Seelmann-Holzmann widmet sich anschließend dem Marketing für asiatische Konsumenten. Den Abschluss des eintägigen Kongresses bestreitet der Soziologe Prof. Dr. Armin Nassehi - sein Thema: Veränderungen & Krisen lieben.

Der Neuromarketing Kongress findet erneut in der BMW Welt München statt.

Weitere Informationen zum Kongress und zur Anmeldung finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Neuromarketing, Marketing

Aktuell

Meistgelesen