| Mobile

Für App-Nutzer ist der Datenschutz das wichtigste

Lieber sicher als genau wollen Anwender ihre mobilen Apps programmiert wissen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Was Endkunden von Apps erwarten, hat Steria Mummert erfragt. Sehr wichtig sind ihnen demnach Datensicherheit und Datenschutz. Auf die Qualität der Informationen legen sie erstaunlicherweise deutlich weniger Wert.

90 Prozent der Besitzer mobiler Geräte nutzen Applikationen. Unternehmen, die ihren Kunden Apps bieten, sollten verstärkt auf Sicherheit setzen. So das Ergebnis der Studie "Potenzialanalyse Mobility" von Steria Mummert Consulting. Für viele Besitzer von Mobilgeräten spielt hingegen die Qualität der durch die Apps gelieferten Informationen eine untergeordnete Rolle.

Die Ergebnisse im Einzelnen: 63 Prozent der Befragten sagen, der Schutz ihrer Daten sei ihnen besonders wichtig. Zwei Drittel (57 Prozent) erwarten eine funktionsfähige App ohne Verzögerungen und Abstürze und mehr als der Hälfte ist außerdem eine intuitive Bedienung bei geringen Kosten wichtig. Erst dahinter und an an fünfter Stelle folgen Aktualität und Genauigkeit der Daten und Informationen.

Wolfram Funk von Steria Mummert betont deshalb die Relevanz einer sicheren App auch für die Reputation eines Unternehmens. Für die repräsentative Studie wurden 1.000 Endkunden online befragt.

Haufe Online Redaktion

Mobile Marketing, Datenschutz, Dialogmarketing