| Dialogmarketing

Mobile Coupons auf dem Vormarsch

Zwei Trends werden eins: Juniper Research geht davon aus, dass die Nachfrage nach Coupons sowie Smartphones dazu führen wird, dass bis zum Jahr 2016 weltweit bis zu 43 Milliarden Dollar mit der Verbindung beider Trends umgesetzt werden.

Mit einem Umsatz von 5,4 Milliarden Dollar in diesem Jahr, wird der Umsatz somit in den kommenden fünf Jahren um das Achtfache steigen. Diese Entwicklung hängt laut Juniper Research direkt damit zusammen, dass sich Mobile Wallets wie Google Wallet in nächster Zeit weltweit durchsetzen werden. Dabei handelt es sich um ein Smartphone-basiertes Konto mit dem Kunden direkt im Laden bezahlen können. Händler können ihre Coupons direkt auf das Handy des Kunden schicken und mit dem Mobile Wallet verknüpfen.

Gleichzeitig ermöglichen es neue Technologien, Konsumenten noch besser zu lokalisieren, sodass mit Hilfe von Social-Media-Daten und demographischen Informationen passende Angebote selektiert und verschickt werden können. David Snow von Juniper ist davon überzeugt, dass Mobile Coupons so kostengünstig einsetzbar sein werden, dass sich ihr Einsatz auch für kleine Händler lohnen wird. (sas)

Aktuell

Meistgelesen