02.05.2012 | Top-Thema Mit mobilen Coupons den Absatz steigern

Die Gestaltung von Couponing-Apps

Kapitel
Couponing kann auch über eine App realisiert werden.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Von Preisnachlässen über attraktive Einführungspreise bis hin zu Gewinnspielen: Das Couponing ist vielseitig einsetzbar. Wer nicht über eine Web-Plattform agieren möchte, dem empfiehlt sich die Entwicklung einer eigenen App für seine Location Based Services.

Die Form von Mobile Marketing erfordert eine gewisse finanzielle und zeitliche Investition, doch dafür ist sie eine individuelle Präsentationsplattform ohne externe Regulierungen wie etwa bei einer Online-Plattform. Doch was zeichnet eine gute Couponing-App im Mobile Marketing aus? Location Based Services sollten zuverlässig und aktuell sowie mit einer übersichtlichen Benutzeroberfläche ausgestattet sein. Dabei spielt auch das Design eine große Rolle, denn eine attraktive und professionelle Optik weckt das Interesse der Kunden.

Die mobile Funktionalität lässt sich individuell anpassen. Einzelhändler mit mehreren Filialen zum Beispiel können eine Art „Shop-Finder“ einbauen, der mithilfe von GPS den nächstgelegenen Laden anzeigt. Weiterhin ist es mit dem Instrument des Mobile Marketing möglich, die Aktionen vorzustellen und diese mit den Coupons zu verbinden. Auch zukünftige mobile Kampagnen können bereits über die App angekündigt werden. Eine kompakte, mobile Produktübersicht ist ebenfalls denkbar. Die höchste Übersichtlichkeit erreichen Apps im Mobile Marketing, wenn alle Hauptfunktionen über den Startscreen erreichbar sind. Zu viele Kategorien wirken sich dabei jedoch kontraproduktiv aus. Deshalb am besten von vornherein Prioritäten setzen, welche Funktionen tatsächlich integriert werden.

Mit den digitalen Gutscheinen schlagen Unternehmen einen innovativen Weg in Sachen Mobile Marketing ein. Da die Nutzung von internetfähigen Mobilgeräten wie Smartphone oder Tablet-PC in den letzten Jahren um ein Vielfaches zugenommen hat, liegt hier ein starker Zukunftstrend.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Dialogmarketing, Direktmarketing

Aktuell

Meistgelesen