| Markenranking

Mercedes ist die wertvollste deutsche Marke

Mercedes-Benz und BMW liefern sich ein enges Rennen um den Titel der wertvollsten Marke.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Zum 12. Mal in Folge hat die Markenberatung Interbrand die 100 weltweit wertvollsten Marken ermittelt. Die Top Ten 2012 der "Best Global Brands" werden angeführt von Coca-Cola, Apple und IBM. Mercedes-Benz ist die wertvollste deutsche Marke und belegt im Gesamtranking den elften Platz.

Mit einem Markenwert von 30,1 Milliarden Dollar ist der schwäbische Autobauer die wertvollste deutsche Marke, gefolgt von BMW (29,05 Milliarden Dollar) auf Rang zwölf und Volkswagen auf Platz 39. Mit Audi (Platz 55) und Porsche (Platz 72) schneiden die deutschen Autobauer insgesamt gut ab. Die drittstärkste deutsche Marke ist SAP mit einem Markenwert von 15,64 Milliarden Euro auf Platz 25, die Allianz liegt nach einer deutlichen Steigerung um 16 Prozent auf einen Markenwert von 6,18 Milliarden auf Rang 62. Weitere deutsche Unternehmen im Ranking: Adidas auf Rang 60 und Siemens auf Rang 51.

Facebook schafft den Sprung ins Ranking

Auf dem vierten Platz hinter Coca-Cola (77,84 Milliarden), Apple (76,57 Milliarden) und IBM liegt in diesem Jahr Google; das Internet-Unternehmen schaffte damit eine Steigerung um 26 Prozent und überholt zum ersten Mal den Rivalen Microsoft. Zum ersten Mal gehört mit Facebook ein Social-Media-Portal zu den Top 100. Aktuell liegt das Netzwerk jedoch noch auf einem der hinteren Plätze (69).

Auf die Markenführung kommt es an

Ein zunehmender globaler Wettbewerb und kurzlebige Technologien würden die Bedeutung der Marke für den Unternehmenserfolg weiter ins Zentrum rücken, sagt Jez Frampton, Global Chief Executive Officer von Interbrand. Die weltweit 100 führenden Marken zeichneten sich durch eine perfekte und ganzheitliche Markenführung aus, würden die Bedürfnisse von Verbrauchern, Mitarbeitern und Investoren berücksichtigen. Die führenden Marken im Best Global Brands Report beweisen, so das Studienfazit, dass es sich lohnt, Zeit und Geld zu investieren, um die Rolle der Marke im Leben der Konsumenten zu erfragen und daraus Markenversprechen abzuleiten, die bei jedem Kundenkontakt eingelöst werden.

Den bemerkenswertesten Aufstieg schafften Apple mit einer Steigerung des Markenwerts um 129 Prozent sowie Amazon, das sich immerhin um 46 Prozentpunkte verbessern konnte. Zu den Gewinnern zählen außerdem Samsung (plus 40 Prozent), Nissan (plus 30 Prozent) und Oracle (plus 28 Prozent).

Schlagworte zum Thema:  Kundenbindung, Markenführung, Marketing

Aktuell

Meistgelesen