| Social Buzz

Mercedes Benz gelingt EM-Auftakt mit Hashtag-Kampagne

Mercedes Benz vereint 72 Prozent der digitalen Diskussionen zum Start der Fußball EM 2016 unter dem Hashtag #ViveLaMannschaft.
Bild: Alexander Dreher ⁄

Die nationalen Werbepartner des DFB sind bisher die klaren Sieger im Brand Buzz rund um die Europameisterschaft (EM). Breits im Vorfeld der sportlichen Großveranstaltung setzten die Sponsoren von DFB, UEFA und FIFA auf eigene Hashtag-Kampagnen. Die Einzelauswertungen dominiert Mercedes Benz, so eine Studie. 

Das DFB-Team sucht nach zwei Spieltagen noch seine Form. Doch die nationalen Sponsoren der Mannschaft blicken bereits auf eine erfolgreiche Woche zurück: Im Kontext der EM, gelang es den Sponsoren ihre Markenkommunikation zu steigern: Der Einsatz von strategischen Hashtags vervielfältigte die digitalen Gespräche der Fans zu den Marken: Die DFB-Partner sind mit 67 Prozent die meistgenannten Marken in den Social Media. Die offiziellen EM-Sponsoren der UEFA erreichen 17 Prozent, die Partner der FIFA kommen nur auf 15 Prozent. Zu den Ergebnissen kommt die Studie „Brand Buzz Analyse“ von Digitas LBi.

Gewinner der Hashtag-Kampagnen

Mercedes Benz vereint 72 Prozent der digitalen Diskussionen zum Start der Fußball EM 2016 unter dem Hashtag #ViveLaMannschaft. Marke, Spieler, Medien und Fans nutzen das Hashtag in den Social Media gleichermaßen intensiv. Adidas (16 Prozent) behauptet sich mit der #FirstNeverFollows-Kampagne auf dem zweiten Platz, gefolgt von Coca Cola (vier Prozent). Dabei sind beide Marken offizieller Sponsor der UEFA und Partner der Fifa. Verglichen mit Mercedes und Adidas sind die Erwähnung weiterer DFB-Partner wie Lufthansa, Deutsche Telekom, Rewe und Commerzbank in den ersten Tagen sehr niedrig geblieben. 

Die Studie zeigt, wie häufig die Werbepartner des Deutschen Fußball Bundes durch die deutschen Internetnutzer in den Social Media erwähnt werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Fußballvereine werden immer mehr zu Medienhäusern, die eigene Inhalte produzieren und distribuieren

So nutzen Fußballfans die Social Media

Manchester United und Real Madrid sind die wertvollsten Marken

Schlagworte zum Thema:  Social Media Marketing, Dialogmarketing

Aktuell

Meistgelesen