20.12.2013 | Interview mit Hajo Blingen

"Eine Kampagne muss evolutionsfähig sein"

"Innovative Kampagnen müssen neben klassischen Elementen stark dialogorientiert sein."
Bild: Acer

Wir haben die Acer-Kampagne "A Touch More" zum Anlass genommen, uns mit Hajo Blingen, Vice President Marketing EMEA, über das Marketing in Zeiten der Multichannelkommunikation zu unterhalten. Er plädiert für ehrlichen Dialog.

acquisa: Sie haben eine vollintegrierte Kampagne gestartet. Was können wir uns darunter vorstellen?

Hajo Blingen: Eine ganzheitliche Kampagnenintegration setzt die Aktivierung sämtlicher Kommunikationsinstrumente auf Basis relevanter "consumer insights" voraus. Neben der Generierung von Aufmerksamkeit und Markensympathie steht auch ganz klar die Verkaufsförderung im Vordergrund der Aktivitäten. Neben klassischen Elementen wie Advertising, kommen dialogorientierte Aktivitäten wie CRM, Social Media, Experiental bis hin zu hochwertigen POS-Inszenierungen zum Zuge.

acquisa: Wie stellen Sie sicher, dass auf allen Kanälen, über alle Medien eine konsistente Botschaft verbreitet wird? 

Blingen: "A Touch More" ist ein Kampagnenkonzept, das ganzheitliche Lösungen und spezielle Module für alle Kommunikationsbereiche und Aktivierungstouchpoints anbietet. Hinsichtlich der Key Visuals und Talents bieten wir lokal kompatible Lösungen an, um die interkulturelle Akzeptanz der Kampagne in den Ländern sicherzustellen. Intensive Trainings mit den lokalen Marketingteams und international involvierte Agenturnetzwerke helfen natürlich dabei, eine zentrale Kampagnenidee lokal zu adaptieren bzw. implementieren.

acquisa: Welche Rolle spielt Bewegtbild in dieser Kampagne und für Acer allgemein? 

Blingen: Bewegtbild oder Videos sind heute ein elementarer Bestandteil einer Kampagne, um in den digitalen Kanälen und insbesondere Social Media schnelle Reichweiten und Aufmerksamkeit zu generieren. Unsere "campaign anthem" haben wir als Teaser und Kick-off der Kampagne sehr konsequent in allen Owned-Media-Channels wie der Acer Website, CRM, Facebook, Twitter und Youtube unserer Community vorgestellt.

acquisa: Social Media ist fester Bestandteil Ihrer Kampagne. Was genau machen Sie da?

Blingen: Innovative Kampagnen müssen neben klassischen Elementen stark dialogorientiert sein. Deswegen nutzen wir unsere Social-Media-Plattformen für eine permanente Aktivierung und Aktualisierung der Kampagnenidee. Die Interaktion mit unserer Community in Deutschland und allen anderen Ländern innerhalb der EMEA-Region ist uns sehr wichtig. Wir setzen auf unser eigenes CRM-System und nutzen natürlich die etablierten Plattformen wie Facebook, Twitter und Youtube. Sämtliche Social-Media Aktivitäten werden stets mit anderen Maßnahmen wie Advertising oder POS-Promotions vernetzt, um effiziente Synergien und maximale Impacts herzustellen.

acquisa: Social Web ist ja vor allem Dialog statt Monolog. Wie kommunizieren Sie mit Kunden und Interessenten?

Blingen: Unser Ansatz ist lösungsorientiert, unkompliziert und auf Augenhöhe. Uns ist es sehr wichtig, dass wir partnerschaftlich mit unser Community umgehen und auf ihre Bedürfnisse konkret eingehen. Die Qualität der Interaktion hat einen elementaren Einfluss auf die Außendarstellung und Wahrnehmung des Unternehmens und der Marke, bis hin zur Produktentwicklung.

acquisa: Generelle Frage: Ist es heute noch möglich, eine Kampagne genau zu steuern? Oder verselbständigt sie sich wegen der Beiträge der Community im Social Web?

Blingen: Der Dialog mit unseren Kunden ist für uns Verpflichtung und Herausforderung zugleich. Im Zeitalter von Social Media bzw. digitalen Plattformen heißt das für Kampagnen auch Interaktion, Dialog, Stringenz und vor allen Dingen auch Authentizität und Ehrlichkeit. Das muss ein zentraler Bestandteil der Kampagnenkonzeption sein: Botschaften müssen klar und verständlich sein und dürfen keine Lücken aufweisen. Andererseits muss eine Kampagne auch "evolutionsfähig" sein. Sie muss lebendig, kreativ und "anders" sein, um den Dialog immer wieder mit neuen Inhalten emotional und inhaltlich aufzuladen. Diese Anforderungen unter einen Hut zu bringen, ist eine äußerst spannende Aufgabe.

Schlagworte zum Thema:  Multichannel, Social Media, Werbung, Marketing

Aktuell

Meistgelesen