| Markenwert

Google zieht an Apple vorbei

Google konnte den Wert seiner Marke deutlich steigern.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wachablösung bei den IT-Giganten: Nach drei Jahren an der Spitze des Markenrankings von Millward Brown hat Apple den Platz an der Sonne an Google verloren. Wertvollste deutsche Marke bleibt SAP.

Google ist die wertvollste Marke der Welt. Der Konzern aus Mountain View konnte seinen Markenwert im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent auf 158,8 Milliarden US-Dollar steigern und damit Apple nach drei Jahren an der Spitze der "Brandz Top 100" vom Thron stoßen. Durch einen Wertverlust von 20 Prozent kommt der Hardware- und Softwarehersteller aus Kalifornien auf einen Markenwert von 147,9 Milliarden US-Dollar. IBM konnte seinen dritten Platz aus dem Vorjahr im aktuellen Ranking mit einem Markenwert von 107,5 Milliarden US-Dollar verteidigen – trotz eines geringen Wertverlusts in Höhe von vier Prozent. Dies ist das Ergebnis der neunten Markenwertstudie "Brandz Top 100" des internationalen Marketing- und Marktforschungsunternehmen Millward Brown. Die Studie analysiert auf Basis von Finanzkennzahlen sowie Daten der Markt- und Verbraucherforschung die wertvollsten Marken der Welt. Auftraggeber der Studie ist der Medienkonzern WPP.

Amazon erstmals in den Top 10

Auf Rang vier folgt Microsoft. Ein Plus von 29 Prozent sorgt dafür, dass sich das Unternehmen vom siebten Platz nach vorne schieben konnte (90,2 Milliarden US-Dollar). Die Fast-Food-Kette McDonald’s (85,7 Milliarden US-Dollar, minus fünf Prozent) sowie dahinter Coca-Cola (80,7 Milliarden US-Dollar, plus drei Prozent) büßten jeweils einen Rang ein. Auf den weiteren Plätzen folgen Visa (79,2 Milliaraden US-Dollar, plus 41 Prozent), AT&T (77,9 Milliarden US-Dollar, plus drei Prozent) und der Tabakkonzern Marlboro (67,3 Milliarden US-Dollar, minus drei Prozent).

Die Top 10 voll macht Amazon, das in diesem Jahr erstmals den Einzug in diesen erlesenen Kreis schaffte. Das Unternehmen konnte seinen Wert um 41 Prozent auf 64,3 Milliarden US-Dollar steigern.

SAP in Deutschland vorne

Unter den Top 100 befinden sich in diesem Jahr erneut auch sieben deutsche Marken. Mit einem Markenwert von 36,4 Milliarden US-Dollar (plus sechs Prozent) konnte SAP seine Stellung als wertvollste deutsche Marke 2014 behaupten. Im globalen Gesamtranking belegt SAP den 19. Platz und ist damit gleichzeitig auch die wertvollste europäische Marke. Die Deutsche Telekom konnte ihren Wert um 20 Prozent auf 28,8 Milliarden US-Dollar steigern und an BMW vorbei auf den zweiten Platz im deutschen Ranking klettern. Die Münchner rangieren mit einem Markenwert von 25,7 Milliarden US-Dollar (plus sieben Prozent) vor dem Rivalen Mercedes-Benz auf Platz drei. Die Plätze fünf bis sieben im deutschen Ranking sind gegenüber 2013 unverändert – auch wenn jedes die jeweiligen Unternehmen ihren Markenwert steigern konnten: Es handelt sich um Siemens, DHL und Aldi.

Schlagworte zum Thema:  Marke, Marketing, CRM

Aktuell

Meistgelesen