18.02.2015 | Marke

Lego stärkste, Apple wertvollste Marke der Welt

Lego arbeitet erfolgreich an seiner Marke.
Bild: Haufe Online Redaktion

Lego hat Ferrari als stärkste Marke der Welt abgelöst. Das belegt das Ranking "Brand Finance Global 500", das neben dem finanziellen Markenwert auch die Stärke der Marke, die sich unter anderem nach ihrer Beliebtheit bei Kunden und Mitarbeitern bemisst, ausweist. Wertvollste Marke der Welt bleibt Apple, das kalifornische Unternehmen konnte seinen Vorsprung sogar ausbauen (auf 128,3 Milliarden US-Dollar).

Die globalen Top 10 werden ganz klar von den Technologieriesen dominiert: Neun von zehn Unternehmen kommen aus den Bereichen Technologie und Telekommunikation. Auf den Tabellenführer Apple folgt der ewige Konkurrent Samsung mit 81,7 Milliarden US-Dollar sowie Google mit einem Markenwert von rund 76,7 Milliarden US-Dollar auf Platz 3.

Der Aufstieg von Twitter und Facebook ist ein weiteres Zeichen für die Dominanz der Technologieunternehmen. Twitter konnte seinem Markenwert um 185 Prozent auf 4,4 Milliarden US-Dollar steigern. Facebook springt von Platz 122 im globalen Ranking 2014 auf Platz 30 in diesem Jahr. Dieser Aufstieg ist mit den Übernahmen von Whatsapp und Instagram, den gestiegenen Einnahmen in der mobilen Werbung sowie einer Zunahme der Zahl der Facebook-Nutzer weltweit zu erklären.

Deutschlands wertvollste Marke ist nach einem Jahr Pause mit BMW wieder eine Automarke, nachdem im vergangenen Jahr die Telekom an BMW vorbei gezogen war. Der Münchener Autobauer konnte seinen Markenwert um 14 Prozent auf 33,07 Milliarden US-Dollar steigern (Telekom: 31,1 Milliarden US-Dollar). Auf den Plätzen drei und vier folgen Volkswagen mit einem Markenwert von 31 Milliarden US-Dollar und Mercedes-Benz mit 27,3 Milliarden US-Dollar. In Punkto Markenstärke hat jedoch Mercedes die Nase in Deutschland vorn, die Schwaben liegen hier vor BMW.

Im internationalen Branchenvergleich gibt es aus deutscher Sicht drei Erfolgsmeldungen: Die Allianz bleibt mit einem Markenwert von 20,9 Milliarden US-Dollar die wertvollste Versicherungsmarke der Welt, nachdem sie bereits im letzten Jahr am französischen Konkurrent Axa vorbeigezogen ist. Auch in der Pharmaindustrie hat Deutschland mit Bayer die Nase vorn. Die Marke des Leverkusener Pharmariesen behauptet ihre Stellung als wertvollste Pharmamarke der Welt vor den Schweizern Roche und Novartis sowie dem US-Konkurrenten Pfizer. Gleiches gilt für die Chemieindustrie, denn hier liegt BASF in Sachen Markenwert vor den Konkurrenten aus den USA.

Größter deutscher Verlierer ist SAP, dessen Markenwert um knapp 22 Prozent fällt. Auch die Deutsche Bank muss bei ihrem Markenwert einen Verlust von 18,5 Prozent hinnehmen. Im deutschen Ranking fällt sie dadurch von Platz sieben auf acht und wird vom Discounter Aldi überholt. 

Weiterlesen:

Miele, Bose, Nike und Hugo Boss sind "Best Brands 2015"

DHL ist am besten im Gespräch

Diese Trends werden Ihre Markenführung beeinflussen

  

Schlagworte zum Thema:  Marke, Markenführung, Marketing

Aktuell

Meistgelesen