| Markenwert

Mario Götze ist die wertvollste deutsche Fußballermarke

Wer eine Marke wie Mario Götze aufbauen wollte, müsste viel Geld investieren.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Marke Mario Götze ist mit 36,7 Millionen Euro die wertvollste in Deutschland. Der Schütze des entscheidenden Tors im WM-Finale löst damit Thomas Müller an der Spitze ab.

Die Managementberatung Batten & Company hat den Markenwert von deutschen Fußball-Nationalspielern ermittelt. Den Spitzenplatz nimmt Mario Götze mit einem Markenwert von 36,7 Millionen Euro ein. Götze konnte seinen Wert innerhalb der vergangenen zwei Jahre mehr als verdoppeln.

Thomas Müller (32,7 Millionen Euro) belegt im Ranking den zweiten Platz und unterstreicht damit seine Stellung als Top-Marke und begehrter Werbepartner. Den stärksten Zuwachs aller Nationalspieler erzielte Toni Kroos, der seinen Markenwert auf 27,5 Millionen Euro verdreifacht hat und auf Platz drei klettert. Die Plätze vier und fünf nehmen Manuel Neuer (26,6 Millionen Euro, plus 15 Prozent) und Bastian Schweinsteiger (25,3 Millionen Euro, plus 25 Prozent) ein. Ebenfalls in die Top Ten geschafft haben es Mesut Özil, Philipp Lahm, Sami Khedira, Jérôme Boateng und Mats Hummels.

Aufsteiger der Studie "Markenbewertung von deutschen Fußball-Nationalspielern" sind André Schürrle und Benedikt Höwedes. Sie konnten um 126 bzw. 107 Prozent zulegen, während Mario Gomez und Miroslav Klose doch deutlich an Markenwert eingebüßt haben.

Grundlage des Rankings ist ein Bewertungsverfahren, das üblicherweise zur Ermittlung des Wertes von Industriemarken eingesetzt wird. Das von Batten & Company entwickelte BEVA-Verfahren ist eine Kombination aus verhaltenswissenschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Daten. Der Markenwert gibt dabei den Betrag an, der investiert werden müsste, um eine ähnlich starke Marke aufzubauen.

Ein Ranking der wertvollsten Vereinsmarken der Welt finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Marketing, Markenführung, Marke

Aktuell

Meistgelesen