07.05.2012 | Kundenservice

Deutsche Bankkunden sind unzufrieden

Viele Kunden scheinen mit dem Service ihrer Bank unzufrieden zu sein.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Kundenzufriedenheit im Bankensektor lässt weiterhin zu wünschen übrig: Laut einer Studie der Marktforscher von Grass Roots, würde über die Hälfte der deutschen Bankkunden ihre Bank wechseln, wenn dies ohne große Umstände möglich wäre.

Vor allem unzureichender Service stößt den Kunden auf. Wenn grundlegende Fragen nicht beantwortet wurden oder die Bank Dienstleistungen nicht sicherstellte, wie die Einrichtung eines Dauerauftrags, war die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels dreimal höher. Im europäischen Vergleich steht der deutsche Bankensektor dennoch am besten da: Alle anderen Länder, mit Spanien und Frankreich als Schlusslichtern, können in Sachen Kundenzufriedenheit noch weniger überzeugen. Dabei lohnt sich ein guter Kundenservice: Bei einem sehr guten Service ihrer Bank würden Kunden mit 56-mal höherer Wahrscheinlichkeit zusätzliche Produkte kaufen. (tb)


Schlagworte zum Thema:  CRM, Kundenservice, Direktmarketing

Aktuell

Meistgelesen