| Kundendialog

EDDI-Award erstmals mit B2B-Kategorie

Gesucht wird der Nachfolger des EDDI-Gewinners 2015 Jaguar Land Rover.
Bild: NuernbergMesse/Frank Boxler

Der EDDI ist die höchste Auszeichnung, die der DDV einem Unternehmen verleihen kann. In diesem Jahr wird der Award zum ersten Mal auch für den B2B-Bereich vergeben.

Erstmals wird in diesem Jahr der EDDI-Award in den Bereichen B2C und B2B verliehen. Damit ehrt der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) Unternehmen beziehungsweise Marken, die die unterschiedlichen Herausforderungen an das crossmediale Dialogmarketing langfristig erfolgreich gemeistert und damit Perofrmance-Maßstäbe sowie Innovationen und Highlights gesetzt haben. Gesucht wird der Nachfolger des EDDI-Gewinners 2015 Jaguar Land Rover.

Nominiert werden die Anwärter auf den Award von den DDV-Mitgliedern. Der Juryvorsitz liegt wieder in den bewährten Händen von Prof. Dr. Kay Peters von der Uni Hamburg.

Der EDDI: Mehr als eine einzelne Maßnahme

Bereits seit 23 Jahren zeichnet der DDV Unternehmen und Marken aus, die im Rahmen ihrer integrierten Marketingstrategie langfristig und nachweislich erfolgreich auf den crossmedialen Dialog mit dem Kunden setzen. Der Award bezieht sich also nicht auf eine einzelne Aktion.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Ing-Diba, Otto, Coca-Cola, Dm und Ford. Die diesjährige Verleihung findet am 28. Juni 2016 statt, dem Vorabend der Co-Reach.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Dialogmarketing, Direktmarketing, Multichannel, Mailing, E-Mail-Marketing

Aktuell

Meistgelesen