18.11.2013 | Kundenbindung

Verbraucher stehen auf Kundenkarten

Unternehmen nutzen Bonussysteme, um Infos über die Kaufgewohnheiten ihrer Kunden zu erhalten.
Bild: Haufe Online Redaktion

Bonuspunktesysteme zur Kundenbindung kommen beim Verbraucher an. Für jeden Zweiten der Befragten einer Studie von Service-Rating bedeuten Kundenkarten einen Mehrwert. Im Durchschnitt besitzt jeder Deutsche 2,5 Kundenkarten, wobei Plastik der digitalen Variante vorgezogen wird.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister“ hat Service-Rating mehr als 1.000 Verbraucher befragt. Demnach ist die Akzeptanz von Bonussystemen weiterhin ungebrochen groß. Während jeder Zweite (50 Prozent) einen echten Mehrwert erkennt, sieht dies nur ein Drittel (35 Prozent) nicht so.

Hauptargument für die Kundenkarte ist die Hoffnung, den einen oder anderen Cent sparen zu können (55 Prozent). Etwas weniger als die Hälfte (45 Prozent) der Studienteilnehmer sammelt am liebsten Prämien und jeden Vierten (24 Prozent) lockt die Aussicht auf exklusive Angebote. Immerhin jeder Fünfte (21 Prozent) hat sogar Spaß am Punktesammeln allein. Manche (elf Prozent) nutzen ihre Karten aber auch nur aus Gewohnheit und haben den Zweck aus den Augen verloren.

Aber auch für die Unternehmen sind Bonussysteme nützlich. Als wesentliche Vorteile für Händler nennt Kai Riedel, Geschäftsführer von Service-Rating, die Kundenbindung, die Möglichkeit, sich vom Wettbewerb zu differenzieren und die Gewinnung relevanter Insights über die Kaufgewohnheiten der Kunden. Dagegen scheint die Neukundengewinnung schwieriger zu sein: Nur 32 Prozent der Befragten würden ein Unternehmen aufgrund seines Bonussystems an Freunde, Bekannte oder Kollegen weiterempfehlen.

Verbraucher mögen es klassisch

Viele Verbraucher (47 Prozent) ziehen weiterhin die klassische Plastikkarte der digitalen Variante vor. Nur knapp jeder Vierte (23 Prozent) würde ein Bonussystem eher nutzen, wenn es in digitaler Form zur Verfügung stünde. Dabei stehen Männer technischen Neuerungen aufgeschlossener gegenüber als Frauen. Während nur knapp jede fünfte Frau zum digitalen Bonussystem wechseln würde, ist es unter den Männern immerhin jeder Vierte.

Schlagworte zum Thema:  Dialogmarketing, Kundenbindung, Handel, Kundenkarten, CRM

Aktuell

Meistgelesen