19.11.2013 | Top-Thema Interview mit Michael Höflich

"Die Verbraucher sind häufig bereits weiter als viele Unternehmen"

Kapitel
"Das Thema Bewegtbild wird uns in diesem Jahr noch einmal wesentlich stärker beschäftigen."
Bild: FCP

Die Kunden sind den Unternehmen in ihrem Medienverhalten oft voraus. Gerade in Sachen Bewegtbild heißt es: nachziehen.

acquisa: Was wird denn seitens der werbungtreibenden Unternehmen gerade besonders nachgefragt?

Höflich: Eine der größten Herausforderungen für viele Unternehmen ist die Ungleichzeitigkeit der Entwicklung: Viele Verbraucher nutzen heute bereits intensiv und vielfältig die unterschiedlichsten Medien. Sie sind damit häufig bereits weiter als viele Unternehmen, denen ein adäquates crossmediales Angebot als Antwort fehlt. Die meisten Unternehmen befinden sich in einem Experimentierstadium und können noch nicht auf funktionierende Konzepte zurückgreifen – Corporate-Publishing-Dienstleister müssen hier vielfach noch in der Beratung Grundlagen schaffen.

acquisa: Warum sollten werbungtreibende Unternehmen überhaupt in CP investieren?

Höflich: Grundsätzlich: Weil CP DAS kostengünstige, zielgruppengenaue und effektive Instrumentarium bereithält, um die Kommunikations- und Marketingziele eines Unternehmens zu erreichen. CP entfaltet mittlerweile entlang der gesamten Customer Journey ein hohes Momentum. Aspekte wie die Verbesserung des Unternehmensimages und die Stärkung der Kundenbindung spielen laut unserer Basisstudie eine unverändert wichtige Rolle. Gleichzeitig sind inzwischen mehr als 50 Prozent der Unternehmen davon überzeugt, dass Corporate Publishing die Nachfrage steigert und den Absatz fördert.

acquisa: Welche weiteren Trends sehen Sie für das Corporate Publishing?

Höflich: Das Thema Bewegtbild wird uns in diesem Jahr noch einmal wesentlich stärker beschäftigen als in der Vergangenheit: Wir erleben gerade in der Mobilkommunikation einen rasanten Wandel der Rezipientenansprache: vom Texthappen hin zum Bewegtbild in allen Darstellungsformen. Da der Mensch ein visuelles Wesen ist, wird er diesen Wandel schneller treiben als bei jedem anderen Medium zuvor. Für etablierte CP-Dienstleister ebenso wie für spezialisierte Bewegtbildproduzenten eröffnen sich dadurch völlig neue Chancen in ihren Geschäftsfeldern. Wie bereits mehrfach erwähnt, bewegen wir uns als CPler kommunikativ immer näher an den Zeitpunkt der Kaufentscheidung heran: So kann in einem interaktiven Video etwa ein Fingertipp das Wunschobjekt in den Einkaufswagen legen – auch so entsteht eine neuartige und effiziente Form der Verknüpfung von Content und Commerce.

Schlagworte zum Thema:  Corporate Publishing, Medien, Mobile Marketing, Social Media, Marketing

Aktuell

Meistgelesen