| Dialogmarketing

Handy-Coupons mit hohem Potenzial

Der Einsatz von Coupons bei der Neukundengewinnung lohnt sich. Die Untersuchung „Mobile Couponing 2011 – Studie zum Einsatz und Potenzial mobiler Coupons und Coupons-Apps“ hat nun ergeben, dass auch der Einfluss von Handy-Gutscheinen auf das Kaufverhalten vielversprechend ist.

Die vom ECC Handel in Zusammenarbeit mit GS1 Germany durchgeführte Studie belegt, dass mehr als zwei Drittel der Befragten schon einmal einen Coupon eingelöst haben. 90 Prozent von ihnen haben das Geschäft oder Restaurant daraufhin auch ein zweites Mal besucht. Bislang kommen hauptsächlich (87 Prozent) Print-Coupons zum Einsatz – doch mit dem Siegeszug des Smartphones würden sich auch mobile Coupons nach und nach durchsetzen, erläutert Ercan Kilic, Leiter Strategieprojekt Mobilecom bei GS! Germany die Entwicklungen. Derzeit werden sie erst von zehn Prozent der Befragten genutzt.

Von den Verwendern mobiler Coupons geben zwei Drittel an, hierdurch auf neue Geschäfte und Produkte aufmerksam geworden zu sein, Mehr als 75 Prozent wurden danach zu Wiederkäufern. Außerdem scheinen Handy-Gutscheine Impuls- und Zusatzkäufe anzuregen: Drei von vier Studienteilnehmern haben sich demnach zu Spontankäufen animieren lassen.

Neben der Nutzung wurde auch die Bekanntheit von Mobile-Couponing-Angeboten abgefragt: Am bekanntesten sind mit 70 Prozent mobile Coupons über QR-Codes und Strich- oder Zahlencodes in Coupon-Apps (66 Prozent). Weniger bekannt sind hingegen andere Empfangsarten wie Sms/Mms oder Bluetooth. (sas)

Aktuell

Meistgelesen