05.04.2012 | Dialogmarketing

Händler setzen auf Printcoupons

Mehr als die Hälfte der deutschen Einzelhändler bietet Kunden mit Coupons Rabatte auf Produkte oder Dienstleistungen. Printcoupons werden dabei noch immer am häufigsten eingesetzt.

Laut HDE-Handelskonjunkturindex setzen 55 Prozent der befragten Unternehmen auf Coupons, weitere fünf Prozent planen dies für die Zukunft. Dabei stehen größere Unternehmen Rabattgutscheinen aufgeschlossener gegenüber als kleine Firmen – unter den Unternehmen mit mehr als zwei Millionen Umsatz sind es gut zwei Drittel. Am weitesten verbreitet sind Printcoupons, die Handzetteln, Prospekten oder Zeitschriften beiliegen oder per Post zugestellt werden. Dienstleister wie Groupon werden unabhängig von der Unternehmensgröße nur selten genutzt. Stattdessen planen alle die postalische Zustellung und das Verteilen über Handzettel und Prospekte weiter auszubauen. Insbesondere größere Unternehmen versenden Rabattgutscheine darüber hinaus auch per E-Mail oder Newsletter. (sas)

Aktuell

Meistgelesen