| E-Mail-Marketing

Klickraten steigen wieder

Marketing-E-Mails werden wieder angeklickt und - noch wichtiger - auch gelesen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Eine leichte Trendwende für E-Mail-Marketing-Kampagnen belegt eine Studie des Dialogmarketing-Dienstleisters Epsilon. Demnach stiegen im zweiten Quartal 2012 in Deutschland sowohl Öffnungs- als auch Klickraten. Im ersten Quartal waren sie noch rückläufig gewesen.

Eine positive Entwicklung für E-Mail-Marketer: Zustell-, Öffnungs- und auch Klickraten konnten zuletzt zulegen. Insgesamt wurde jede vierte Mail angeklickt. Nach Klickraten um 9,1 Prozent im ersten Quartal, stiegen sie im zweiten auf 9,6 Prozent an. Nur im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres lagen die Klickraten mit 11,3 Prozent noch höher.

Auch bei den Öffnungsraten sieht es gut aus: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind sie um 2,9 Prozent von 24,8 auf 25,5 Prozent gestiegen. Mit mehr als einem Viertel geöffneter Marketing-Mails liegt die Öffnungsrate damit zurzeit einen Prozentpunkt über dem europäischen Durchschnitt. Gestiegen ist außerdem die Zustellrate. Sie liegt mit 97 Prozent inzwischen sogar auf dem höchsten Niveau seit dem dritten Quartal 2010.

Europaweit sind die Öffnungsraten enorm angestiegen, um 14,9 Prozent auf 24,5 Prozent. Treiber dieser Entwicklung sind Dänemark, die Niederlande sowie die Schweiz. Eine ebenso positive Bilanz kann der EMEA-Raum bei den Öffnungsraten ziehen. Sie liegen mit 96,8 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum (96,5 Prozent).

Schlagworte zum Thema:  E-Mail-Marketing, Dialogmarketing, Direktmarketing

Aktuell

Meistgelesen