09.12.2013 | Marketing

Diese Herausforderungen müssen Marketingleiter 2014 meistern

Herausforderungen für Marketingleiter im kommenden Jahr.
Bild: Haufe Online Redaktion

Marketer haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Aber auch 2014 verheißt viel Dynamik. Epsilon blickt in die Zukunft und benennt die wichtigsten Herausforderungen, Aufgaben und Themen für Marketingleiter.

Auch 2014 schreitet die Digitalisierung unaufhaltsam voran. Mit Folgen auch für Marketingleiter: Im Digital Marketing reicht es nicht mehr, grob Bescheid zu wissen. Da die Zusammenarbeit mit der IT immer wichtiger wird, ist Know-how über neue Technologien unerlässlich. Nur wer die neuen Herausforderungen auch versteht, statt nur von ihnen zu wissen, ist gut aufgestellt.

Multichannel ist 2014 der Grundstein. Kampagnen für einen Kanal sterben 2014 endgültig, die Optimierung für alle Kanäle rückt in den Vordergrund. Eine vereinheitlichte Markenerfahrung über alle Kanäle sollte 2014 also zum Standard gehören.

Für die Kundenansprache gilt 2014 das Prinzip der Einfachheit. Nur wer über alle Kanäle hinweg schnell und freundlich mit Kunden interagiert, ist auf der Höhe der Zeit. Dabei ist es egal, ob es um die Beratung, den Kaufprozess oder den Kundendienst geht. Verbraucherfreundlichkeit zahlt sich aus.

Kundentreue immer wichtiger

Auch beim Einkaufen selbst gilt 2014 das Prinzip der Einfachheit. Ketten wie C&A haben mit einer effektiven Click & Collect-Strategie gezeigt, wie es geht. 2014 sollte es Teil der Multichannel-Bemühungen sein, ein solches Konzept in die Praxis umzusetzen. Besonders Lebensmittelketten können hier profitieren.

Kundentreue wird 2014 endlich wichtiger werden. Hier hat Epsilon erhebliches ungenutztes Potential ausgemacht, gerade weil im digitalen Zeitalter alle Kunden die Möglichkeit haben, Angebote zu vergleichen. Deswegen ist es die Pflicht von Marketingleitern, einen Mehrwert für die eigene Marke zu schaffen. Dadurch entsteht Vertrauen, das sich am Ende auszahlt.

In einer dynamischen Branche ändern sich laufend Themen und Herausforderungen. So auch im Marketing. Weiterentwicklung durch Innovationen sollte deswegen ganz oben auf der Prioritätsliste stehen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Auch, weil Produktlebenszyklen immer kürzer werden. Innovationen bieten auch die Chance, Unterschiede zu Mitbewerbern zu betonen. Pioniergeist ist nächstes Jahr eindeutig wieder gefragt.

Weitere Herausforderungen im Marketing finden Sie auf epsilon.com

Schlagworte zum Thema:  Multichannel, Cross Channel, Kundentreue, Kundenservice, Marketing

Aktuell

Meistgelesen