| Mittelstand

Sechs der zehn wichtigsten Kundenkontakt-Kanäle sind online

Für 85 Prozent ist die eigene Website der wichtigste Kontaktkanal.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Online-Kanäle sind im Kundenkontakt mittelständischer Unternehmen erste Wahl. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kontor Digital Media und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) für die Region Hamburg hervor. Ganz vorn liegt die Unternehmenswebsite.

Sechs der Top-10-Kanäle zur Kundenansprache sind demnach online. Für 85 Prozent ist die eigene Website der wichtigste Kontaktkanal. Danach folgen die Präsenz in Suchmaschinen (60 Prozent) sowie Social Media (52 Prozent). Erst auf Platz vier und fünf landen Messen (45 Prozent) und der Außendienst (43 Prozent).

In den kommenden zwei Jahren planen die befragten Unternehmen, ihre Kunden noch stärker auf digitalem Weg anzusprechen. Die fünf Kanäle, in die investiert werden soll, sind allesamt digital. Fast acht von zehn werden verstärkt auf die Webseite bauen, rund drei Viertel auf Suchmaschinen und Social-Media-Accounts setzen. Mehr als die Hälfte will mehr Anzeigen in den Social Media schalten und die Kommunikation via Newsletter intensiveren. Etwa ein Viertel denkt über eigene Apps oder Onlineshops nach.

Messen und Außendienst verlieren als Kundenkontakt-Kanäle an Relevanz

Messen und Außendienst werden zwar nicht grundsätzlich an Bedeutung einbüßen, sie verlieren aber an Relevanz im Vergleich zur digitalen Kundenansprache. Das Ladengeschäft oder Büro sowie Printprodukte verabschieden sich hingegen laut Studie langsam aus dem Marketing-Mix: Knapp ein Drittel (31 Prozent) wird weniger auf Büro oder Geschäft setzen, 43 beziehungsweise 54 Prozent die Nutzung von gedruckten Katalogen oder Postwurfsendungen reduzieren.

Thomas Kabke-Sommer, Geschäftsführer von Kontor Digital Media, rät Mittelständlern, auch Bewegtbild und Bannerwerbung nicht zu vergessen. Beides seien heute wichtige Kontaktpunkte. Dabei sollte jeweils nur auf die Kontaktpunkte gesetzt werden, bei denen Investition und Gewinn in einem gesunden Verhältnis stehen.

Für die Studie, die in der Metropolregion Hamburg durchgeführt wurde, wurden 129 Marketing-Entscheider mittelständischer Unternehmen befragt. 

Weiterlesen:

Digitales Marketing im Mittelstand: Das sind die Herausforderungen

Das sind die größten Trends und Herausforderungen im Online-Marketing

Youtube unterstützt KMU bei der Produktion von Video-Ads

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Dialogmarketing, Kundenbindung, Mittelstand

Aktuell

Meistgelesen