18.08.2014 | Dialogmarketing

Mailings im Multichannel: Fünf Tipps

Mailings haben auch in Zeiten von Multichannel nichts von ihrer Bedeutung verloren - im gegenteil.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mailings sind und bleiben auch im Multichannel-Marketing wichtige Instrumente zurr Ansprache von Interessenten und Kunden. Sowohl im B2B als auch im B2C. O/D Ottweiler Druckerei und Verlag hat fünf Tipps für erfolgreiche Mailings zusammengestellt.

1. Mailing: Wann gedruckte Werbebriefe sinnvoll sind

Setzen Sie Mailings zum Beispiel zur Neukundengewinnung, zur Kundenbindung und zur Rückgewinnung verlorener Kunden ein. Außerdem erfüllen Mailings eine wichtige Aufgabe auf der Beziehungsebene zwischen Absender und Empfänger.
Sie steigern die Markenbekanntschaft und fördern die Kundenzufriedenheit.

Wichtig ist bei allen Mailingmaßnahmen, dass der Zweck des Schreibens und die Zielgruppe genau bekannt sind. Dann kann man das Mailing erfolgreich auf diesen konkreten Fall hin konzipieren und umsetzen.

2. Mailing: Vorteile Mailings im Multichannel-Marketingmix

Das Mailing musste seine Position in den vergangenen 10 bis 15 Jahren angesichts der Zunahme der Marketing-Möglichkeiten schärfen. Das Mailing hat einige Vorteile im Vergleich mit anderen Marketinginstrumenten. Ein wesentlicher Vorteil ist zum Beispiel die höhere Verweildauer des Mailings beim Empfänger etwa im Vergleich zur E-Mail-Werbung. Kombiniert mit den Darstellungs- und Informationsmöglichkeiten des Internet weckt das Mailing das Interesse der Empfänger und leitet gezielt auf Landingpages oder Microsites weiter. So greifen unterschiedliche Marketingmaßnahmen sinnvoll ineinander.

3. Gestaltung von Mailings

Gestalten Sie Ihr Mailing so individuell wie möglich. Technisch gesehen ist es heute zum Beispiel in Vario-Mailings möglich, ein einheitliches Basis-Mailing mit zielgruppenspezifischen Informationen und Ansprachen in den Mailings zu verwenden. Ziel ist immer, die Mailings auf Produkt, Unternehmen und eben bestmöglich auf die Zielgruppe auszurichten.

Gut gemachte Mailings heben sich aus der alltäglichen Flut von Werbung heraus. Der Gestaltung sind in puncto Formaten, Stanzungen et cetera fast keine Grenzen gesetzt.

4. Veredelungen von Mailings

Mit den Möglichkeiten moderner Veredelung geben Sie Ihrem Mailing den letzten Schliff. Das beginnt bei Stanzungen und Lackierungen, geht über aufgebrachte Kunden- und Bonuskarten bis hin zu Warenproben, die an oder in dem Mailing befestigt sind.

5. Personalisierung von Mailings

Personalisierung ist heute ein absolutes Muss. Gerade im Dialogmarketing wissen Werbungtreibende sehr viel über den einzelnen Adressaten. Das Wissen müssen sie auch nutzen. Personalisierung ist dabei mehr als die persönliche Anrede mit dem korrekten Namen. Vielmehr geht es um eine weitgehende Personalisierung des gesamten Mailings. Gefordert sind dabei ein gutes Datenmanagement beim Auftraggeber und ein professionelles Datenmanagement beim Dienstleister, der diese Daten für die Mailingproduktion nutzt.

Wichtig: Der Dienstleister sollte eine Datenschutzzertifizierung haben, damit Sie sicher sind, dass die gesetzlichen Datenschutzvorschriften eingehalten werden.

Schlagworte zum Thema:  Mailing, Multichannel, Dialogmarketing

Aktuell

Meistgelesen