20.03.2013 | Dialogmarketing

ddp-Shortlist steht fest

64 Kampagnen stehen auf der Shortlist des ddp 2013.
Bild: DDV

Die Shortlist des 30. Deutschen Dialogmarketing Preises (ddp) steht. Trotz Verunsicherung im Markt wegen der Diskussionen um Marketing-Awards wurden laut Jury auch in diesem Jahr wieder „hochkarätige Arbeiten“ eingereicht.

Auf der Shortlist stehen 14 Agenturen mit 64 von 230 eingereichten Arbeiten. Stärkste Kategorien seien in diesem Jahr die Automobilindustrie, Kundenbindung und Dienstleistungen, bei den Medienkategorien Mailing und Social Media. So viel ließ die Jury schon verlauten. Der ddp ist die einzige Award-Show im deutschsprachigen Raum, die sich ausschließlich auf Dialogmarketing konzentriert. Neben der Kreation wird auch der Markterfolg einer Kampagne bewertet. Preisverleihung ist am 19. April in Berlin.

In diesem Jahr sei jedoch ein deutlich anderes Einreichungsverhalten der Agenturen zu beobachten gewesen, erklärt der Jury-Vorsitzende Walter Plötz. Bei vielen Agenturen habe Verunsicherung vorgeherrscht. Kurz vor der Einreichungsphase war die intensive Diskussion um die Sinn und Unsinn von Marketing-Awards entbrannt. Der DDV vertritt in diesem Zusammenhang die Ansicht, dass die Entscheidung, welche Wettbewerbe den Rankinglisten zu Grunde liegen sollten, bei neutralen Stellen, etwa den Fachmedien, liegen sollte.

Schlagworte zum Thema:  Dialogmarketing, Award, Direktmarketing, Social Media

Aktuell

Meistgelesen