06.07.2015 | Kaufverhalten

Deutsche Verbraucher haben Lust auf Neues

Die Deutschen probieren gerne neue Produkte aus.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Deutsche Verbraucher kaufen gerne neue Produkte, einfach weil sie neu sind. Damit unterscheiden sie sich vom europäischen Durchschnitt, bei dem der Preis die größte Rolle spielt. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Studie von Nielsen.

Für gut ein Viertel der deutschen Befragten ist die Neuheit eines Produktes der Hauptgrund für dessen Kauf. Erst an dritter Stelle steht der Preis (20 Prozent). Im europäischen Durchschnitt ist der Preis hingegen das Hauptkriterium.

Auch bei der Markentreue zeigt sich ein Unterschied zwischen deutschen und europäischen Verbrauchern. Die Marke spielt für die Deutschen beim Kauf von neuen Produkten eine untergeordnete Rolle. Im Vergleich zum europäischen Durschnitt sind deutsche Verbraucher damit bei der Auswahl der Marken eher flexibel. Im europäischen Durchschnitt ist nur gut die Hälfte der Verbraucher für neue Marken offen. Von den deutschen Befragten geben hingegen 60 Prozent an, dass sie bereit sind, zu einer neuen Marke zu wechseln. 57 Prozent der Deutschen finden es gut, wenn Hersteller neue Produkt-Varianten anbieten. Zudem liegt die Bereitschaft, neue Produkte von Eigenmarken zu kaufen bei 55 Prozent.

Wie Kunden auf neue Produkte stoßen

Für die Deutschen ist der stationäre Handel die erste Anlaufstelle. Fast zwei Drittel geben den stationären Handel als Informationsquelle für neue Produkte an. Im restlichen Europa ist dieser Anteil mit 57 Prozent geringer.

An zweiter Stelle folgt in Deutschland die persönliche Weiterempfehlung. 57 Prozent der Deutschen geben an, dass sie sich über Freunde oder Familie über neue Produkte informieren – und liegen damit gleichauf mit dem europäischen Durchschnitt. 

Zudem lieben die Deutschen die Internet-Recherche: Hier informieren sich 54 Prozent der Deutschen über neue Produkte. Von den europäischen Nachbarn tun dies im Internet nur 49 Prozent. Große Unterschiede gibt es auch bei der TV-Werbung. Diese ist nur für 39 Prozent der Deutschen eine Informationsquelle für neue Produkte. In Europa sind es 45 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Kaufverhalten, Marketing, Handel

Aktuell

Meistgelesen