| Dialogmarketing

Deutsche Call-Center-Branche zweitgrößte in Europa

In deutschen Call-Centern arbeiten 520.000 Menschen. Sie ist damit die zweitgrößte in Europa nach Großbritannien, wie eine internationale Vergleichsstudie ermittel hat.

Die Beschäftigten arbeiteten 2011 auf 345.000 sogenannten „Seats“, so die Studie des europäischen Branchenverbands ECCCO. Das heißt: Drei Agents teilen sich jeweils zwei Arbeitsplätze mit Telefon und PC. Die durchschnittliche Krankheitsquote in deutschen Call-Centern beträgt sechs Prozent, die Fluktuation 13 Prozent. Das ergibt einen Platz im europäischen Mittelfeld.

Die deutsche Call-Center-Wirtschaft hat ein Arbeitskräfteproblem. Im März 2012 waren 20.000 Stellen unbesetzt. Vor allem fehlen qualifizierte Führungskräfte, 42 Prozent der offenen Stellen sind Führungspositionen. Weitere Informationen zur Studie gibt es beim deutschen Call Center Verband (CCV).

Aktuell

Meistgelesen