02.05.2012 | Top-Thema Crossmedia: So kombinieren Sie erfolgreich Print- und Online-Werbung

Direktmarketing: Crossmedia mit Kooaba und Wasserzeichen

Kapitel
Zwischen neuer und alter Marketingwelt gibt es viele Brücken.
Bild: Haufe Online Redaktion

Doch nicht nur QR-Codes bilden eine Brücke von Print zu Online. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Kooaba, einem Anbieter für Smartphone-Applikationen, die Bilder und Informationen miteinander verknüpfen.

Voraussetzung für die Verwendung solch einer App ist ebenfalls eine integrierte Smartphone-Kamera, denn bei Kooaba dient ein Anzeigenmotiv als Verbindungslink von Print-Online. Mit der Kamera wird die Anzeige fotografiert, die App erkennt die dort enthaltenen Daten und leitet den Nutzer ebenfalls auf eine Landingpage weiter. Auf einen speziell ausgezeichneten Code wird bei dieser Form des Direktmarketings verzichtet. Die Preise für eine interaktive Printwerbung variieren, denn Kooaba bietet verschiedene Business-Lösungen an.

Auch digitale Wasserzeichen sind ein probates Crossmedia-Mittel, denn als Urheberrechtsschutz hat es den Sprung von Print in die virtuelle Welt geschafft. Das Wasserzeichen eignet sich im Bereich Print-Online besonders für Künstler und Unternehmen, die überwiegend mit Bildmaterial arbeiten und auf das Internet als Präsentationsplattform nicht verzichten wollen. Denn durch die Abbildung von Produktfotos oder Werke der bildenden Künste entsteht ein lebendiger Dialog mit dem Kunden. Um diesen in Bewegung zu bringen, können Unternehmen einfach in jedem Mailing einen Link auf eine entsprechende Landingpage zum jeweiligen Angebot hinzufügen. Das ist Dialogmarketing at it´s best.

Schlagworte zum Thema:  Multichannel, Direktmarketing, Online-Marketing, Marketing

Aktuell

Meistgelesen