| Couponing

Gutscheine kommen an - vor allem bei Frauen

Coupons locken Kunden, die auf den Euro schauen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Gutschein-Portal Deals.com hat Verbraucher über ihre Schnäppchen-Mentalität befragt. Demnach hat beinahe ein Drittel (29,9 Prozent) der Befragten hat bereits auf das Angebot kostenloser Gutscheincodes für Online-Shops zurückgegriffen.

Weitere 39,7 Prozent können sich zumindest vorstellen, diesen Service zu nutzen. Dabei ist die Begeisterung so groß, dass fast drei Viertel der Nutzer entsprechende Webseiten Freunden oder Verwandten empfehlen würden. Die Beliebtheit dieser Angebote rührt vor allem daher, dass zunächst weder Kosten noch Verpflichtungen entstehen.

Die Mehrheit der Schnäppchenjäger sind Frauen: 37 Prozent weibliche Nutzer stehen lediglich 23,5 Prozent männliche Nutzer gegenüber. Wenn überhaupt, interessieren sie sich für Elektronikartikel (64,1 Prozent). Frauen suchen hingegen eher nach Kleidung (65,1 Prozent). Beide Geschlechter interessieren sich gleichermaßen (Männer: 52,2 Prozent; Frauen: 50,5 Prozent) für CDs, DVDs oder Bücher.

Gutschein-Portale scheinen überhaupt eher Frauen anzusprechen. Während 37 Prozent der befragten Frauen bereits solche Angebote genutzt haben, sind es nur 23,5 Prozent der Männer. Allgemein haben bereits 52,7 Prozent der Frauen bei Rabatten online zugeschlagen, unter den männlichen Studienteilnehmern waren es nur 39 Prozent.

Weiteres Ergebnis: Preise spielen im Online-Handel eine zentrale Rolle. Für drei Viertel der Befragten (74,5 Prozent) ist es inzwischen normal, Preise verschiedener Anbieter zu vergleichen. 70,8 Prozent informieren sich im stationären Handel, um dann im Web nach einem günstigeren Angebot zu recherchieren. Allerdings: Immerhin jedem Zweiten ist die Qualität mindestens ebenso wichtig.

Schlagworte zum Thema:  Handel, Direktmarketing, Kundenbindung, E-Commerce, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen