12.11.2014 | Brands

Nivea ist die stärkste Marke Deutschlands

Die Marke Nivea präsentiert sich unverändert stark.
Bild: Beiersdorf AG

Die Beiersdorf-Marke Nivea ist aus Verbrauchersicht die stärkste Marke in Deutschland. Dies geht aus dem Yougov Brandindex hervor. Ebenfalls besonders von den Deutschen geschätzt werden Samsung und Dm, die die weiteren Plätze auf dem Treppchen einnehmen. Ebenfalls zu den Top 5 gehören Wikipedia und DHL.

In der Kategorie Soziale Netzwerke und Webseiten auf den weiteren Plätzen hinter Wikipedia rangieren Google und mit größerem Abstand Youtube sowie Stepstone und Xing. Unter den Paketdienstleistern kann sich die Deutsche Post DHL gleich doppelt freuen. Hinter der Erstplatzierten DHL (46 Punkte) folgt nämlich die Deutsche Post. Konkurrent Hermes folgt auf Platz 3.

Stärkste Marke im Automobilbereich ist Volkswagen, gefolgt von Audi. Auch die weiteren Plätze unter den Top 5 werden von deutschen Autobauern besetzt: So belegt BMW den dritten Platz vor Mercedes-Benz und Porsche. Bei Autozubehör und -services ist der Reifenhersteller Michelin bei den Deutschen am beliebtesten. Von den Energieversorgern erfreut sich Lichtblick der größten Beliebtheit.

Dr. Oetker sichert sich den Platz an der Sonne in der Kategorie Lebensmittel. Trotz der Auseinandersetzung mit der Stiftung Warentest liegt Ritter Sport in der Kategorie Süßwaren und Snacks vorne. Die beliebteste Biermarke der Deutschen ist Krombacher, bei den alkoholfreien Getränken konnte Gerolsteiner Coca-Cola deutlich hinter sich lassen.

In der Kategorie Pflege und Kosmetik findet sich die Dm-Eigenmarke Balea hinter dem Gesamtsieger Nivea auf dem zweiten Platz wieder, noch vor Dove. Die Kategorie Modemarken wird vorrangig von Sportartikelherstellern dominiert: So kann sich Adidas über den ersten Platz freuen, gefolgt von Jack Wolfskin und Nike. Bei den Modehändlern liegt C&A vor Peek & Cloppenburg und H&M.

Bei den Einzelhändlern belegt Rossman den zweiten Platz hinter Primus Dm. Bei den Banken kann sich die Ing-Diba über den ersten Platz freuen. Die Plätze zwei und drei belegen Sparkasse und Volks- und Raiffeisenbank. Neben Kategorie-Sieger Samsung behauptet Sony den zweiten Platz in der Kategorie Consumer Electronics. Canon schafft es ebenfalls unter die Top 5, außerdem Philips und Panasonic.

Zum Vorgehen: Die Ergebnisse des Rankings für Deutschland basieren auf insgesamt rund 700.000 Online-Interviews, die Yougov im Zeitraum vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 repräsentativ für die deutsche Bevölkerung durchgeführt hat. Der Index-Wert einer Marke resultiert aus dem mittleren Abschneiden auf sechs verschiedenen Markendimensionen unter Kennern einer Marke: Allgemeiner Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft, Arbeitgeberimage. Positive und negative Bewertungen auf den einzelnen Dimensionen werden vorab jeweils miteinander saldiert. Der Index-Wert versteht sich somit als mittlerer Netto-Promotoren-Anteil unter allen Kennern einer Marke.

Schlagworte zum Thema:  Marke, Markenführung, Marketing, Werbung

Aktuell

Meistgelesen