| B2B-Marketing

Produkte und Kunden sind wichtiger als Vermarktung

Im B2B-Bereich steht weiterhin das Produkt im Mittelpunkt - als Lösung für ein Kundenproblem.
Bild: Haufe Online Redaktion

Im Marketing dreht sich alles um Online? Eine Studie von TNS Infratest vermittelt zumindest für den B2B-Bereich ein etwas anderes Bild. Dort dreht sich im kommenden Jahr alles um den Kunden - und natürlich um das Produkt- bzw. Leistungsangebot.

Die TNS Infratest Industriemarktforschung hat im Oktober und November 109 Marketingentscheider aus B2B-Unternehmen mit mehr als 2.000 Beschäftigten zu den wichtigsten Herausforderungen für das kommende Jahr befragt. Als wichtigste Herausforderung sehen die Marketer demnach die Erhöhung der Produkt- und Servicequalität. Fast ebenso wichtig ist den Befragten die kundenspezifischere Gestaltung von Produkten und Leistungen. Auf Platz drei rangiert ein besseres Kundenbeziehungsmanagement. Produktinnovationen belegen den fünften Platz in diesem Ranking, gefolgt von der Optimierung des Vertriebs und dem Wandel vom Produkt- zum Lösungsanbieter. Marken- und Preispolitik werden überraschenderweise als weniger wichtig angesehen, ebenso das digitale Marketing. Nur 17 Prozent halten eine web-basierte Vermarktung für äußerst geschäftskritisch bzw. äußerst wichtig, 15 Prozent bejahen dies für Mobile Marketing und lediglich sechs Prozent für Social Media Marketing.

Dennoch erwarten mehr als die Hälfte der B2B-Marketingentscheider, dass Social Media und Mobile dem klassischen Marketing in den nächsten zehn Jahren den Rang ablaufen werden.

Als Informationsquellen am intensivsten genutzt werden Marktanalysen bzw. Sekundärdaten, gefolgt von Kundenzufriedenheits- bzw. Kundenbindungsstudien. Ebenfalls sehr wichtig sind Mitarbeiterbefragungen. Diese Quellen werden auch als besonders nützlich eingestuft, ebenso wie Studien zur Produktentwicklung, die im Verhältnis aber nicht so intensiv zu Rate gezogen werden. Social-Media-Monitoring und Communities spielen derzeit eine untergeordnete Rolle im Informationsprozess.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  CRM, Dialogmarketing, Kundenservice, Vertrieb

Aktuell

Meistgelesen