Gleich zwei Sportmarken führen das Ranking an. Bild: Haufe Online Redaktion

Die Lieblingsmarken der Deutschen sind Adidas und Nike. Das hat eine Forsa-Studie im Auftrag der Markenberatung Brandmeyer ergeben. Es folgen BMW und Mercedes. Für eine Überraschung sorgt Alnatura.

Komplettiert werden die Top 10 der Studie "Die Lieblingsmarken der Deutschen 2016" von Apple, VW, Audi, Esprit, Alnatura und Samsung. Die Shirts, Shorts und Sneakers von Adidas und Nike sind bei den Verbrauchern zwar gleichermaßen beliebt (7,3 Prozent der Stimmen), Adidas sichert sich jedoch Platz eins, weil die Marke schon 2013 und 2014 den ersten Platz belegte, während sich Nike kontinuierlich an die Spitze vorgearbeitet hat. So lag das amerikanische Unternehmen 2013 noch auf Platz sieben, 2014 schon auf dem dritten Rang. Durch den Beliebtheitszuwachs könne Nike die Vormachtstellung von Adidas in Deutschland erstmals anfechten, sagt Markenexperte Peter Pirck von der Brandmeyer Markenberatung.

Lieblingsmarken: Frauen tragen Nike, Männer Adidas

Nike kommt besonders gut bei Frauen und Teenagern an, Männer bevorzugen hingegen Adidas. Nike landet bei Männern sogar nur auf Platz vier. Auch Teenager entscheiden sich eher für Nike: Bei den 14- bis 17-Jährigen ist das Unternehmen mit 34,1 Prozent deutlich beliebter als Adidas mit 7,7 Prozent der Stimmen. Der zweitgrößte deutsche Hersteller von Sportartikeln, Puma, schafft es insgesamt auf Platz 14.

Einheimische Marken kommen an

Insgesamt bleibt die Liebe der Deutschen zu einheimischen Marken ungebrochen. Die Lebensmittelmarke Alnatura schafft es zum ersten Mal unter die Top 10. Vor zwei Jahren war sie im Ranking noch gar nicht vertreten. Damit lässt das Bio-Unternehmen etablierte Lebensmittelmarken wie Coca-Cola (18) oder Milka (26) hinter sich.

Leicht gewonnen im Vergleich zu 2014 hat Apple. Nach Platz sieben im Vorjahr, liegt das Unternehmen nun auf dem fünften Rang. Rivale Samsung verliert nach den technischen Problemen mit den Galaxy-Akkus jedoch nur leicht an Beliebtheit und landet auf Platz zehn. Eine andere Studie hat erst kürzlich die relevantesten Marken ermittelt. Dort landete Apple hinter Amazon auf Platz zwei.

Für die Studie wurden mehr als 1.000 Deutsche ab 14 Jahren befragt.

Schlagworte zum Thema:  Marke, Markenführung, Kundenbindung, Marketing

Aktuell
Meistgelesen